Zylinderrollenlager

Zweireihig und vollrollig

sind die Zylinderrollenlager, die NKE in der Baueihe NNF anbietet. Diese Lager des Steyrer Wälzlagerherstellers zeichnen sich durch eine kompakte Bauform und hohe Tragfähigkeit aus. Sie sind beidseitig abgedichtet und eignen sich auch für den Einsatz unter extremen Betriebsbedingungen. Typische Anwendungen von zweireihigen vollrolligen Zylinderrollenlagern sind zum Beispiel Seilscheiben und Umlenkrollen.

Die maximale, radiale Tragfähigkeit der Zylinderrollenlager wird durch eine vollrollige Ausführung erreicht, das heißt die Lager besitzen eine größtmögliche Anzahl von Zylinderrollen im vorgegebenen Lagerquerschnitt. Sie sind für niedrige bis mittlere Drehzahlen geeignet und können Axialkräfte und Kippmomente in beiden Richtungen aufnehmen. NNF Zylinderrollenlager sind beidseitig mit schleifenden Dichtungen abgedichtet, um den Eintritt von Staub und Spritzwasser in das Lager zu verhindern. Ein speziell abgestimmtes Fett erlaubt den Einsatz auch bei extremen Betriebsbedingungen. Schmierbohrungen im Außen- und Innenring ermöglichen eine einfache Nachschmierung über die Welle oder das Gehäuse.

Diese Zylinderrollenlager können zum Beispiel bei der Lagerung von Seilscheiben und Umlenkrollen eingesetzt werden. Durch den schmäleren Außenring kann auf zusätzliche Abstandsringe oder Distanzhülsen verzichtet werden. Zwei Sprengringnuten am Außenring zur einfachen, axialen Fixierung des Lagers ermöglichen eine vereinfachte Konstruktion von Seilscheibenlagerungen. Für erhöhten Korrosionsschutz sind die Lager auch mit der RoHS-konformen Sonderbeschichtung SQ171 erhältlich oder mit brünierten Oberflächen zur Verbesserung der tribologischen Eigenschaften. Des Weiteren können die Lager in anwendungsspezifischen Luft- und Toleranzklassen geliefert werden. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Wälzlager

Zylinderrollenlager für Industriegetriebe

Eine besondere Stärke des Steyrer Wälzlagerherstellers NKE sind einreihige Zylinderrollenlager für Industriegetriebe, die beinahe unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten erlauben. Das Unternehmen stellt mehr als 3000 Ausführungen an Zylinderrollenlagern...

mehr...

Antriebstechnik

Lange Lebensdauer

In Großgetrieben verwendet man häufig Zylinderrollenlager, da diese Lagerbauart hohen mechanischen Belastungen standhalten kann. Die Anlagen und somit auch die Wälzlager sind zudem häufig im 24-Stunden-Betrieb im Einsatz, und die Anwender stellen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Wälzlager

Kurze Vorlaufzeiten

Wälzlager müssen in Industriegetrieben hohe Anforderungen erfüllen. Dafür bietet NKE Zylinderrollenlager, Pendelrollenlager, Kegelrollenlager, Schrägkugellager, Rillenkugellager, Vierpunktlager sowie nach Kundenwunsch gefertigte Sonderlager an.

mehr...

Wälzlager

Lager für Werkzeugmaschinen

Die bidirektionalen Axial-Radial-Präzisions-Zylinderrollenlager des Typs RTB (Rotary Table Bearings) von Rodriguez zeichnen sich durch hohe axiale und radiale Traglasten sowie eine sehr gute Kippsteifigkeit aus.

mehr...