Warn LED

Erregte Menschen

können nur schlecht schlafen. Das Flackern von Neonröhren beispielsweise ruft beim Menschen besonders hohe Aufmerksamkeit hervor. Lichtsignale werden nicht im Auge, sondern erst im menschlichen Gehirn verarbeitet. Um dort bewusst wahrgenommen zu werden, müssen eintreffende Reize zuvor durch eine Art Schleuse gelangen. Diese Schleuse hat eine „Torhüterfunktion“. Sie reduziert beim Schlafen störende Reize auf ein Minimum und hilft, regelmäßige oder andauende Signale zu „übersehen“. Unregelmäßige Lichtimpulse können diese Filterfunktion des Gehirns umgehen. Durch die zufälligen Lichtsignale stellt sich kein Gewöhnungseffekt ein und das Gehirn kann sich dem Reiz nicht entziehen, auch bei länger andauerndem Flackern nicht.

Basierend auf diesen Erkenntnissen machte sich die Werma-Entwicklungsabteilung auf die Suche nach einem extrem aufmerksamstarken Flackerlicht, das für Gefahrensituationen oder Bereiche, in denen sofort gehandelt werden muss, geeignet ist. In einem mehrstufigen Laborversuch sollten 20 Probanden verschiedene Lichtsignale beurteilen und sich selbst das auffälligste Licht zusammenstellen. Das Ergebnis der Studie war ein stochastisches, chaotisch zufälliges Flackerlicht mit optimalem Aufmerksamkeitswert: EVS –Enhanced Visibility System. Das Unternehmen aus Rietigheim-Weilheim setzt für das EVS-System Leuchtdioden ein. Ein Mikroprozessor steuert zufällige Lichtsignale an. Diese lassen das Licht sehr „aufgeregt“ wirken und erzeugen dauerhaft eine sehr hohe Wahrnehmung bei Anwesenden - auch aus dem Augenwinkel. Imitierten bislang LED-Signalgeräte das Leuchtbild von Glühbirnen oder Xenon-Blitzen, nutzt EVS nun die Stärken der Leuchtdioden. So erzeugen LEDs mühelos die hohe Flackerfrequenz, welche Xenon-Blitze beispielsweise nicht bewältigen könnten. Daneben punkten die LEDs mit ihren klassischen Vorteilen – ihrer Unempfindlichkeit gegen Vibrationen und Erschütterungen, ihrer hohe Lebensdauer, sowie ihrem geringen Energieverbrauch. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Signalleuchten

Kompakte Leuchten

Die Signalleuchten Comlight 57 von Murrelektronik sind sehr kompakt. Die Leuchtmodule mit einem Durchmesser von 57 mm sind mit neuester LED-Technologie ausgestattet. Sie sind langlebig wartungsfrei und verbrauchen nur wenig Energie.

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...

Signalsäulen

Sieben auf einen Streich

Signalgerätehersteller Werma hat für seine Sig- nalsäulen Kombisign 70 und 71 das neue LED-Dauerlichtelement Multicolour auf den Markt gebracht. Der Anwender kann damit zwischen sieben Farben in einer Leuchte wählen.

mehr...
Anzeige

Signalgeräte

Ex-Sortiment

Werma hat in den letzten Jahren kontinuierlich ein umfangreiches Sortiment explosionsgeschützter Signalgeräte entwickelt und aufgebaut. Dieses wird nun um eine neue kompakte Leuchtenfamilie erweitert: Neben der Serie 729 mit LED-Dauer-, LED-Blitz-,...

mehr...
Anzeige

LED-Signalleuchte

Hygienic Design

Der Begriff Hygienic Design steht für eine hygiene- und reinigungsgerechte Konstruktion aller Maschinen, Anlagen und Komponenten, die in den hygienerelevanten Bereichen zur Herstellung von Nahrungsmitteln sowie pharmazeutischen, kosmetischen und...

mehr...

Signalleuchte

Für Design und Herstellung

der Signalsäule Vario-Sign hat Werma den IF Product Design Award 2010 gewonnen. Die Jury hat das Produkt aus knapp 2.500 Einreichungen aus 39 Ländern gewählt. Die LED-Signalsäule ist ein signalisierendes Multitalent.

mehr...

Unternehmensübernahme

Exzellent ergänzt

sieht R. Stahl das bestehende Produktportfolio durch die Übernahme von Clifford & Snell, einem Spezialisten für Signalgeräte sowohl für den explosionsgeschützten als auch für den industriellen Einsatz.

mehr...