Verschlüsse

Übers Knie hebeln

gehört zu den Kompetenzen des Hauses Kaiser. Das wundert nicht, denn der Breckerfelder Zulieferer ist Spezialist für die Herstellung von Kniehebelverschlüssen nach dem Exzenterprinzip. Diese Elemente werden zum sicheren Verschließen, Abdichten oder Spannen eingesetzt. Das mittelständische Familienunternehmen fertigt die Kniehebelverschlüsse in starrer, gefederter oder verstellbarer Ausführung sowie maßgeschneidert zur Kombination mit Bändern und Ketten. Produziert wird mit einem modernen Maschinenpark. An Werkstoffen verarbeitet man vorwiegend Stahl, Edelstahl, Aluminium und Messing. Abgerundet wird das recht umfangreiche Standardsortiment durch eine Auswahl an Spannbändern und -ketten, Griffen, Sonderscharnieren und Schließhaken. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vorreiberverschluss

Perfekten Schutz

in extremer Umgebung bietet die Offshore-Verschlusstechnik aus dem Hause von Steinbach & Vollmann, im Markt fast besser bekannt unter dem Kürzel (STUV). Hochdruckreinigerfest sowie nach IP 69 K zertifiziert und außerdem geprüft nach IEC 60529 /...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hebelverschluss

Mit Kompression

arbeitet der neue Hebelverschluss von Dirak. Der innovative Hersteller von Verschlüssen, Schlössern, Griffen und Scharnieren bietet diese neue Lösung zum sicheren Verschliessen von Klappen und Türen an.

mehr...

Verschwindscharnier

Hokuspokus verschwindibus

beherrscht Dirak perfekt. Bei Dirak handelt es sich natürlich nicht um einen Zauberer, sondern um einen innovativen Hersteller für mechanische und mechatronische Lösungen in den Bereichen Verschließen, Befestigen und Verbinden.

mehr...

Katalog

KAISER + Co. GmbH

Als Spezialist für die Herstellung von Spannverschlüssen nach dem Exzenterprinzip haben wir ein sehr umfangreiches Fertigungsprogramm.

mehr...