Universal-Schutzelemente

Sie müssen erst

den Nippel durch die Lasche ziehn` – stellte schon Mike Krüger fest, als er in seinem Song Verpackungs- beziehungsweise Öffnungsanweisungen von Senftuben und Fallschirmen aufs Korn nahm. Unabhängig davon, dass auch ich mich jedes Mal über die diversen Mechanismen bei Tetra Paks und die damit einhergehende Sauerei aufrege, gibt es auch positive Gegenbeispiele aus anderen Branchen, wie die neuen, wirklich gut durchdachten und multifunktionalen Schutz-elemente GPN 615 von Pöppelmann. Durch ihre spezielle Ringlasche sind sie einfacher als andere Modelle zu handhaben: Zur Demontage werden die Laschenhälften einfach zu einem Griff hochgeklappt, mit dem sich das Schutzelement schnell und leicht entfernen lässt. Dabei verhindern angeformte Noppen ein Abrutschen. Weil die Laschen zuvor flach anliegen, ist der Platzbedarf der Schutzelemente minimal; bei Lagerung und Transport geht kein Raum verloren.

Diese vielfältig einsetzbaren Universal-Schutzelemente hat der Hersteller aus Lohne für sein Normteileprogramm Kapsto entwickelt. Sie sind in erster Linie als Schutzstopfen für metrische und zöllige Innengewinde sowie für Bohrungen konzipiert, eignen sich aber auch als Kappen für Außengewinde oder zum inneren und äußeren Schutz der Enden von Rohren und Schläuchen. Ihr zähelastischer Werkstoff bewirkt bei allen Anwendungen gemeinsam mit der Konizität der Schutzelemente einen sicheren Sitz und erlaubt es, Bauteil-Toleranzen zu überbrücken. Vielleicht – gedanklich wieder bei meinem Ärger mit den Getränkeverpackungen angelangt – könnten die Ingenieure und Entwickler derselbigen einmal ein Praktikum in Lohne machen. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Funktionsteile und Verpackungen,...

Fleiß und Ideen

In vier Geschäftsbereichen fertigt Pöppelmann heute technische Schutzelemente aus Kunststoff, Spritzgussteile für Automobil- und Maschinenbau, Verpackungen für Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie sowie Pflanztöpfe für den kommerziellen...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Schutzelemente-Katalog

Die neue Auflage

seines Kapsto-Katalogs 2010 hat der Lohner Kunstoffspezialist Pöppelmann vor wenigen Tagen vorgestellt. Unter dem passenden Titel Kunststoff-Schutzelemente für alle Fälle bietet das Unternehmen eine aktuelle Auflistung der über 3.

mehr...
Anzeige

Kunststoff-Verbindungselemente

Ein dickes Ding

ist der neue Gesamtkatalog von Bülte mit seinen mehr als 500 Seiten. Das Unternehmen präsentiert hier mit hilfreichen Infos, farblichen Darstellungen und technischen Daten sein Sortiment an Verbindungs- und Schutzelementen aus Kunststoff.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Schutzelemente

Qualitätsverbesserung beim Nasslackieren

Beim Spritz- und Tauchlackieren von Bauteilen und Baugruppen müssen Dichtflächen, Passungen oder Gewinde meist frei von Lack bleiben. Ferner soll weder Lack in Hohlräume eindringen noch dürfen Reste von zuvor verwendeten Reinigungsmitteln aus dem...

mehr...