Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Zulieferer> Eine wahre Rekordgeschichte

ProduktpiraterieApp checkt Echtheit von Wälzlagern

Fotodokumentation mit der OriginCheck App

Original oder Fälschung? Diese Frage stellt sich mittlerweile auch beim Kauf von Maschinenteilen wie zum Beispiel Wälzlagern. Die OriginCheck App unterstützt den Käufer bei der Echtheitsprüfung vor Ort und vereinfacht bei Verdachtsmomenten die Klärung. 

…mehr

SimmeringeEine wahre Rekordgeschichte

ist die Produktkarriere des Simmerings. Das Haus Freudenberg hat allein in den vergangenen siebeneinhalb Jahren – also von der Jahrtausendwende bis heute – in Weinheim mehr als 500 Millionen Simmerringe produziert. Damit steigt die Zahl der seit 1953 an diesem Standort hergestellten Simmerringe auf über 2 Milliarden Stück.

sep
sep
sep
sep
Simmeringe: Eine wahre Rekordgeschichte

Der Simmerring, 1929 bei Freudenberg von Professor Simmer entwickelt, hat durch den Einsatz im Automobil, im Maschinenbau und einer Vielzahl weiterer Anwendungen ein Kapitel Technikgeschichte geschrieben.

Neue Werkstoffe haben das Einsatzspektrum der Simmerringe immer wieder erweitert – etwa im Hinblick auf Tief- und Hochtemperaturen oder die Beständigkeit gegen aggressive Schmierstoffe und alternative Kraftstoffe. Simmerringe in Kassettenausführungen beipielsweise dichten Wellen selbst bei extremen Schmutz- und Schlammbelastungen sicher ab.

Längst sind Simmerringe auch Bauteile mit Multifunktionalität. So ermöglicht die Integration einer Condition-Monitoring-Funktion in die Dichtung die Fernüberwachung der Dichtfunktion und Wartung nach Bedarf.

Anzeige

Die Erfassung der Wellendrehzahl mit dem Simmerring reduziert die Anzahl der Bauteile, das Aggregategewicht und vereinfacht die Montage. Simmerringe erschließen sich damit immer neue Anwendungsfelder im Automobil, in Nutzfahrzeugen, Windkraftanlagen, Flugzeugen, Pumpen, Getrieben und Motoren.

Standard-Simmerringe und Simmerring-Innovationen werden von allen Branchen gleichermaßen stark nachgefragt. Schon in wenigen Jahren dürfte daher die dritte Milliarde Simmerringe produziert sein. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Miniatur-Simmering: Ein echter Winzling

Miniatur-SimmeringEin echter Winzling

ist der weltweit kleinste Simmerring, den Freudenberg entwickelt hat. Und der Zwerg hat durchaus seine Daseinsberechtigung. Denn Endoskope, Kopiergeräte oder auch Mars-Fahrzeuge haben etwas gemeinsam: Sie funktionieren mit Mikrotechnologie.

…mehr
Simmerring: Reduzierter Energieverbrauch

SimmerringReduzierter Energieverbrauch

Der Leistungsbedarf von Antriebsmaschinen kann durch die Reduzierung der Reibungskräfte an Wellendichtungen auf einfache Weise verringert werden. Bei den bisher bekannten Simmerringen sorgt eine Feder für die nötige Anpresskraft der Dichtlippe auf die abzudichtende Welle, um eine lang anhaltende Dichtwirkung sicherzustellen.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsFreudenberg Simrit: Niederlassung in Russland

Verkaufsniederlassung in Moskau…mehr
Neue Simmerringe: Neue Ringe

Neue SimmerringeNeue Ringe

Synthetische Schmierstoffe in Industriegetrieben waren unter bestimmten Betriebsparametern nur bedingt mit bisher verwendeten Werkstoffen für Radialwellendichtungen kompatibel. Simmerringe von Simrit aus einem neuen Universal-FKM-Werkstoff sollen diese Grenze überwinden.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Gelenkwellen ohne Zwischenlagerung

PräzisionsgelenkwellenSo greift der Roboter nicht ins Leere

Hocheffizient und in einem hohen Maße automatisiert verläuft die Baugruppenmontage in der Automobil- industrie. Um Karosseriebauteile für die Bearbeitung in Roboterschweißstraßen exakt zu positionieren, sind entsprechende Positioniersysteme notwendig.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung