Schwenkhebel

Das Leben schwer

macht allen Vandalen der neue Doppelzylinder-Schwenkhebel von Dirak. Er eignet sich insbesondere für Anwendungen in öffentlich zugänglichen Räumen und für den Outdoor-Einsatz, ist getestet analog DIN 1630 und durch unterschiedliche Schließungen und Zylinder wechselseitig bedienbar.

Gegen das „beliebte“ Aufhebeln von vorne wurden verschiedene konstruktive Maßnahmen im Schwenkhebel umgesetzt. Dazu gehören unter anderem ein enges Spaltmaß zwischen Hebel und Mulde, das ein Eindringen von Hebelwerkzeugen verhindert sowie ein Steg auf der Mulde. Eine umlaufende Verstärkung schützt zusätzlich gegen Aufhebelversuche und auch die Zylinderabdeckungen sind mit einer Verstärkungsrippe zusätzlich besonders geschützt. Die Schutzmechanismen werden mit einem Schutz gegen Aufsägen abgerundet.

Als Schließungen können Profilhalbzylinder der Dimensionen 40 und 45 mm eingesetzt werden. Die Dichtigkeit gegenüber Wasser und Staub gemäß IP 65 nach EN 60529 macht den neuen Doppelzylinder Schwenkhebel zu einem prima Hebel für den Außenbereich.

Der neue Schwenkhebel ist durch Schließung nur eines Zylinders zu öffnen und der Einsatz unterschiedlicher Zylinder erlaubt eine unabhängige Bedienung durch zwei Schlüssel. So können zum Beispiel Schaltstationen gemeinsam durch zwei Unternehmen genutzt werden, ohne, dass die unternehmensspezifischen Schlüsselsysteme geändert werden müssen. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schwenkhebel

Gewaltsames Eindringen

wird mit den zwei neuen Anti-Vandalismus Schwenkhebeln von Dirak verhindert. Diese sind insbesondere für Anwendungen in öffentlich zugänglichen Räumen und für Outdoor Anwendungen geeignet.Nach eigenen Angaben bündelt sich die gesamte Erfahrung der...

mehr...

Schwenkhebel

Brutalen Bösewichtern

macht Dirak das Leben immer schwerer. Denn in schöner Regelmäßigkeit entwickelt der Hersteller von Verschlüssen, Schlössern, Griffen und Scharnieren neue Produkte. Zur Hannover Messe präsentiert das Ennepetaler Unternehmen beispielsweise einen neuen...

mehr...
Anzeige

Unmanaged Switches

Modulares Gehäusesystem erweitert

Lütze erweitert sein modulares Gehäusesystem LCOS um zwei industrietaugliche Unmanaged Switches mit vier beziehungsweise acht Ports. Die LCOS Unmanaged Switches sind für den Einsatz im Bereich der industriellen Ethernet-Netzwerke besonders geeignet.

mehr...