Schrägkugellager

Radiale und axiale Kräfte

bedrängen in modernen Werkzeugmaschinen die Gewindespindeln. Das stellt hohe Anforderungen an die eingesetzten Lager.

Hersteller Rodriguez bietet als Lösung dazu seine DRF-Schrägkugellager mit einem Druck- oder Berührungswinkel von 60° an. Ein Winkel dieser Größe bedeutet auch eine hohe axiale Tragfähigkeit. Und in Gewindespindeln ist gerade die axiale Festigkeit von entscheidender Bedeutung, weshalb die DRF-Lager für diesen Einsatz prädestiniert sind.

Darüber hinaus sie als Doppellager eingesetzt werden. Sie haben gegeneinander versetzte Laufbahnen im Innen- und Außenring in Richtung der Lagerachse und können daher gleichzeitig Radial- und Axialbelastungen aufnehmen.

Diese Lager bestehen aus dickwandigen, formstabilen Außenringen mit M6- oder M8-Durchgangsbohrungen zum Anflanschen. Das Kürzel DRF steht für doppelreihiges Flanschlager. Bei diesen Lagern sind Innen- und Außenring so aufeinander abgestimmt, dass mit einer Präzisions-Nutmutter eine definierte Vorspannung erreicht wird. Für ein exaktes Ausrichten des Lagers ist dann lediglich das Verfahren der Mutter am Gewindetrieb in die beiden Endpositionen erforderlich. Die Lage der Spindel liefert beim Ausrichten den Referenzwert.

Diese Lager sind in vier Baugrößen verfügbar. Bei 60 bis 75 Millimetern Außendurchmesser betragen die Innendurchmesser 15 bis 25 Millimeter. Ausgeliefert werden sie bereits einbaufertig und vorgeschmiert.

Anzeige

Das Eschweiler Unternehmen Rodriguez wurde vor 65 Jahren gegründet und zählt heute zu den führenden Anbietern von Dünnringlagern, Lineartechnik, Präzisions-Rollenlagern, Sonderlagern und Komponenten für die verschiedensten Industriebereiche. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Schrägkugellager

Zweireihig schräg

Wälzlager für Pumpen und Kompressoren müssen in der Lage sein, hohe Radial- und Axiallasten aufzunehmen. Eine neue zweireihige Schrägkugellager-Baureihe von NSK weist unter diesen Voraussetzungen eine besonders hohe Lebensdauer auf und kann auch...

mehr...
Anzeige

Wälzlager

Kurze Vorlaufzeiten

Wälzlager müssen in Industriegetrieben hohe Anforderungen erfüllen. Dafür bietet NKE Zylinderrollenlager, Pendelrollenlager, Kegelrollenlager, Schrägkugellager, Rillenkugellager, Vierpunktlager sowie nach Kundenwunsch gefertigte Sonderlager an.

mehr...

Wälzlager für Getriebe

Interessante Lösungen

zum Thema Wälzlager für Industriegetriebe hat NKE im Portfolio. Dazu zählen insbesondere Zylinderrollenlager, aber auch Pendelrollenlager, Kegelrollenlager, Schrägkugellager und Rillenkugellager sowie nach Kundenwunsch gefertigte Sonderlager.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Trochoidgetriebe

Für präzise Untersetzungen

in der Verpackungsindustrie sind Trochoidgetriebe der Serie RV von Nabtesco geradezu prädestiniert. Deren typische Kraftübertragung über Rollen ermöglicht einen hohen Wirkungsgrad, eine lange Lebensdauer und ein extrem geringes Spiel.

mehr...

WZM-Wälzlager, WZM-Wälzlager

Vier neue

Spindellager-Baureihen von FAG helfen zukünftig bei der Steigerung der Produktivität von Werkzeugmaschinen. Erstens: Die Spindellager BAX (Bild) sind hochsteife Axiallager mit der Drehzahleignung von Hauptspindellagern.

mehr...

Kurzschluss

Das Thema Leistung

steht meist ganz oben auf der Wunschliste – auch im Bezug auf Wälzlager. Deren Leistungsfähigkeit ist in hohem Maße von den verwendeten Werkstoffen abhängig: Je geringer der Anteil an nichtmetallischen Einschlüssen, desto höher die dynamische...

mehr...