Schnellverschlusskupplungen

Gekuppelt werden

muss überall, nicht nur in der Pharmazie, Bio- und Medizintechnik. Was wohl CPC bewogen hat, Infiltec damit zu betrauen, nun auch Schnellverschlusskupplungen für industrielle Zwecke in Deutschland unter die Leute zu bringen. Die Besonderheiten sind jeweils gleich gelagert: Der Anwender schiebt einfach die beiden Kupplungshälften zusammen und schon ist eine zuverlässige und leckagefreie Verbindung hergestellt – einfacher geht es nicht.

Sie bekommen die Kupplungen aus Materialien wie Delrin-Acetal, Polypropylen, Polysulfon, Polycarbonat, verchromtem Messing oder Edelstahl. Bei allen möglichen Vakuum- und Druckleitungen gibt es dann keine Probleme mit dem Abdichten mehr – so das flüssige oder gasförmige Medium nicht besonders aggressiv ist. Außerdem eröffnen die Kupplungen eine große Palette von Anschlussmöglichkeiten, auch wenn es einmal knifflig wird.

Alle weiteren Merkmale der Kupplungen, Größen und Anwendungsfelder sollten Sie dem Katalog entnehmen. Daneben stehen Ihnen natürlich die Anwendungstechniker des Vertreibers zur Verfügung.rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Filterprogramm

Schwierige Probleme

der Partikelretention, der Abscheidung von Aerosolen oder auch der Adsorption lösen Sie möglicherweise mit einem Filtersystem von Infiltec. Der Speyerer Hersteller verspricht bei der Retention von Partikeln der Größen 0,1 Mikron Wirkungsgrade von...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige