Schneckenradsätze

In aller Herren Länder

gehen die die Schneckenradsätze des Eisenacher Zulieferers Framo Morat. Davon hat das Unternehmen inzwischen über 50 Millionen produziert. In den letzten 50 Jahren hat es sich daher weltweit einen guten Ruf als Lieferant hochwertiger Schneckenradsätze erworben.

Über die Jahre hat das Unternehmen ein eigenes, umfangreiches Schneckenradsatz-Programm aufgelegt und kann heute die gängigsten Radsätze kurzfristig ab Lager liefern. Neben Achsabständen von 17 bis 80 Millimeter und Übersetzungen von 1:3 bis 1:100 werden auch verschiedene Werkstoffe angeboten. In den letzten Jahren hat der Bereich der kundenspezifischen Sondervarianten an Bedeutung gewonnen. Hier können die Spezialisten auf ihre langjährige Erfahrung zurückgreifen, um dem Kunden eine optimale, maßgeschneiderte Lösung zu bieten. Ganz gleich, ob es um speziell ausgeformte Schnecken (-wellen) oder Schneckenräder geht, um besondere Werkstoffe oder spezielle Eigenschaften wie etwa Laufruhe oder eine extra hohe Festigkeit. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schneckenradsätze

Weltweit im Einsatz

sind die Schneckenradsätze des Eisenacher Zulieferer Framo Morat. Davon hat er inzwischen über 50 Millionen produziert und in aller Herren Länder verkauft. In den letzten 50 Jahren hat sich das Unternehmen einen guten Ruf als Lieferant hochwertiger...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...