Rotorspannsystem

Exaktes und sicheres

Einspannen des Rotors ist stets die Voraussetzung für ein präzises Auswuchtergebnis. Um dem Anwender diesen Prozessschritt zu erleichtern, entwickelte Schenck Rotec das Centec-Tooling für seine vertikalen Auswuchtmaschinen. Das modulare und überaus vielseitige Spannsystem kann im neuen Webshop des Unternehmens schnell und einfach konfiguriert werden. Die Bestellung erfolgt per Mausklick.

Bislang wird in der industriellen Praxis als Rotoraufnahme oft genug eine Konstruktion Marke Eigenbau verwendet. Dessen Herstellung kostet aber viel Zeit und birgt ein hohes Fehlerpotenzial in sich. Dem setzt der Darmstädter Anlagenbauer sein neues Spannsystem entgegen.

Das Centec-Tooling besteht aus mehreren Modulen, die untereinander austauschbar sind und sich an Rotoren unterschiedlicher Geometrie und Dimension anpassen lassen. Der Spannbereich reicht von 10 bis 500 mm Durchmesser (bei maximalen 250 mm Höhe) und kann durch die Kombinations- und Erweiterungsmöglichkeiten der Einzelkomponenten als fast stufenlos bezeichnet werden. Als Hilfsmittel zur exakten Justierung des Werkstücks im Spannwerkzeug dient ein Einstelldorn, der ein zeitaufwändiges Vermessen überflüssig macht. Mit einer Messdrehzahl von 1.300 Umdrehungen pro Minute können – professionell eingespannt – Brems-, Schwung- und Riemenscheiben sowie Pumpenräder und Flansche, aber auch Komponenten von Lüftern, Kupplungen, Getrieben sowie viele andere rotierende Teile ausgewuchtet werden. Das System ist abgestimmt auf das niedertourige Auswuchten in den vertikalen Auswuchtmaschinen von Schenck Rotec.

Anzeige

Als einen alten Hasen in dem Bereich Auswucht- und Diagnosetechnik kann man das Unternehmen aus Darmstadt gut und gerne bezeichnen. Seit über 125 Jahren bietet es Qualität und Innovationskraft. Als ein Unternehmensbereich des Technologiekonzerns Dürr AG in Stuttgart ist es mit seinen über 1000 Mitarbeitern auf allen wichtigen Märkten der Welt aktiv.ms

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Auswuchtmaschinen

Minis wuchten

In vielen Branchen schreitet die Miniaturisierung technischer Bauteile unaufhaltsam voran. Winzige Elektromotoren, Dentalturbinen, Minispindeln und zwergenhafte Lüfter sind nur einige Beispiele für die wachsende Zahl der Miniaturkomponenten.

mehr...

Auswuchtanlage

Einen neuen Maßstab

in der Auswuchttechnik setzt Hersteller Schenck Rotec mit seiner neuen vollautomatischen Komplettlösung zum Auswuchten von Kurbelwellen namens Ceno. Auf weniger als vier Quadratmeter Stellfläche bietet das Zwei-Stationen-System alles, was Zulieferer...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...

Fingerprint-Service

Servicetool für Auswuchtmaschinen

Das spezifische Schwingungsbild einer neuen Auswuchtmaschine ist so typisch und unverwechselbar, dass die Techniker von Schenck Rotec darauf aufbauend ein neues Servicetool für die Zustandsüberwachung und die vorbeugende Instandhaltung entwickeln...

mehr...
Anzeige

Rohrverbinder

Flexibilität dank Kugelgelenk

RK Rose+Krieger bietet die Produktfamilie der Solid-Clamp-Rohrverbinder aus Aluminium an. Ab sofort sind Fuß-, Muffen- und Gelenkklemmstücke der Baugröße 30 auch mit integriertem Kugelgelenk lieferbar.

mehr...