Pick-by-Voice-Lösungen

Höhere Produktivität durch Pick-by-Voice

Für ein Gesamtvolumen von mehr als einer Million Euro realisiert Siemens für das finnische Handelshaus Inex Partners eines der größten Pick-by-Voice-Projekte in Europa. Das Unternehmen mit Sitz in Helsinki ist das größte seiner Art in Finnland und agiert als Lebensmittel-Großhändler mit Nahrungs- und Genussmitteln aus dem Trocken-, Frische- und Tiefkühlbereich. Die erste Projekt-Phase wurde im Frühjahr 2005 abgeschlossen und führte bereits zu Produktivitätssteigerungen.

Die Aufgabe bestand darin, Pick-by-Voice-Lösungen unterhalb von SAP einzuführen, um in der Kommissionierung Produktivitätssteigerungen und Qualitätsverbesserungen zu erzielen. Realisiert wurde diese Anforderung durch ein Order Management System (OMS), das alle Picking-Prozesse und damit verbundenen Funktionen steuert. Das System ist über eine von SAP zertifizierte Schnittelle in das Logistics Execution System (LES) integriert. Weiterhin sind die Pick-by-Voice-Terminals über Talkman T2X an das Order Management ­System angebunden. Das OMS übernimmt Leitstandfunktionen und ermöglicht Wege­optimierungen, Inventur-Prozesse, Durchgangskontrollen, Auftragszusammenführungen sowie die Nachschubsteuerung und das Picken gewichtsvariabler Waren.

Entscheidend für die Auftragsvergabe an Siemens war die Umsetzung des kompletten Projekts aus einer Hand. Ein weiterer Pluspunkt dürfte die Service-Organisation mit lokaler Präsenz in Helsinki gewesen sein. Das Inex-Logistikprojekt wird aufgrund seines Umfangs in insgesamt vier Phasen durchgeführt. Auf diese Weise sind Tests sowie eine risikofreie Einführung möglich. Darüber hinaus stellt die schrittweise Umsetzung eine größere Akzeptanz der Mitarbeiter und eine einfachere Messung von Prozessverbesserungen sicher. Die erste Phase, die Anfang April 2005 abgeschlossen wurde, umfasste die Einführung der gesamten Softwarelösung und die Anbindung von 40 Pick-by-Voice-Terminals für 120 Kommissionierer im Frischebereich. Der Rollout der Phasen zwei bis vier startete im August 2005 und endet im Frühjahr kommenden Jahres. In der Endausbaustufe werden alle 960 Kommissionierer mit Pick-by-Voice ausgestattet sein.

Anzeige

Die Inbetriebnahme der ersten Phase lief problemlos ab. Bereits in der ersten Woche war eine deutliche Produktivitätssteigerung zu verzeichnen. Nach Abschluss der noch ausstehenden Phasen erwartet Inex von der Umrüstung auf Pick-by-Voice eine Produktivitäts-Steigerung von mindestens 10 Prozent. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige