O-Ringe

Ozonreiche Wälder

wurden bis in die 80er Jahre als besonders gesund gepriesen – bis das Ozonloch seine Schrecken verbreitete. Seitdem ist es aus mit dem guten Ruf und die schädlichen Auswirkungen des Sauerstoffradikals nicht nur auf den Menschen rücken in den Mittelpunkt. Denn da gab es im Super-Sommer 2003 beispielsweise bei O-Ringen, die dem prallen Sonnenlicht zu lange ausgesetzt waren, böse Überraschungen: Hohe Temperaturen und Ozonkonzentrationen machten ungeschützte Dichtungskünstler spröde und rissig; schon vormontierte und damit vorgedehnte O-Ringe erwischte es noch schlimmer.

Grund genug für Walterscheid, seine O-Ringe aus Nitrilkautschuk – Kurzbezeichnung NBR – nun stattdessen standardmäßig aus einer ozontoleranten Perbunan-Sondermischung zu fertigen. Für noch höhere Sicherheitsanforderungen gibt es eine sicher ozonbeständige Variante aus FPM-Viton, also aus Fluorkautschuk.

Perbunan-O-Ringe zeigten im Versuch bei zehnprozentiger Dehnung, 40 Grad Celsius Lagertemperatur und einer Ozonbelastung von 1000 Mikrogramm pro Kubikmeter Raumluft auch nach einer Woche noch keine Risse, während ihre NBR-Pendants bereits nach wenigen Stunden aufgeben mussten. Da in der Praxis solche Konzentrationen Gott sei Dank noch nicht vorkommen, halten die Ringe mit Perbunan-Sondermischung bei ordnungsgemäßer Lagerung bis zu zwei Jahre lang durch. Sie können bei Temperaturen von –35 bis 100 Grad Celsius in Hydraulik- und Pneumatiksystemen eingesetzt werden.

Anzeige

Wer ganz sicher gehen will, wählt die FRM- oder FKM-Qualitäten. Sie sind wegen ihrer guten Gasdurchlässigkeit nicht nur ozonfest, sondern eignen sich auch für einen weiten Temperaturbereich von –25 bis 200 Grad Celsius und sind besonders beständig unter anderem gegen Sauerstoff, Mineralöle, synthetische Hydrauliköle, Kraftstoffe, viele organische Lösemittel und Chemikalien. Jetzt kommt es eben auf den Einsatzfall an, welche Materialart Sie wählen sollten.rm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige