Metallschläuche

Nicht ohne Grund

wird das Handbuch der Metallschläuche von Witzenmann als eine Art Standardwerk anerkannt.

Mit der Neuauflage stellt das Unternehmen nunmehr das weltweit umfassendste Nachschlagewerk auf diesem Gebiet zur Verfügung.

In keiner anderen Veröffentlichung dürften Fachkräfte aller Industriezweige eine vergleichbare Zusammenstellung nützlicher und hilfreicher Informationen finden. Von internationalen Normen, Maßen, Werkstofftabellen und Einbauvorschlägen bis hin zu Beständigkeitstabellen für die Handhabung unterschiedlicher chemischer Verbindungen haben die Pforzheimer im neuen Handbuch alles Wesentliche kompakt zusammengestellt.

Seit der ersten Auflage 1969 wurde das Handbuch der Metallschläuche mehr als 100.000 mal in deutsch und englisch gedruckt. Seither ist es ein Hilfsmittel für Ingenieure vieler Disziplinen ebenso wie für Techniker, Handwerksmeister und Architekten. Die neue Auflage wurde um weitere internationale Normen erweitert und umfasst jetzt 415 Seiten. Neu hinzugekommen sind auch die technischen Spezifikationen der Miniatur-Metallschläuche, die in erster Linie in der Medizintechnik und in der Faseroptik eingesetzt werden.

„Die Kombination aus technischen Daten, umfangreichen Einbauvorschlägen, Anwendungsbeispielen und den Erfahrungen aus 120 Jahren Metallschlauchfertigung ist wohl weltweit einzigartig. Die zahlreichen Skizzen, Formeln, Empfehlungen und Beispielrechnungen unterstützen Fachkräfte effektiv bei der Erstellung eigener Auslegungen. So haben Planer die Möglichkeit, eigene Auslegungen zu erstellen. Diese Kombination aus Theorie und Praxis macht unser Handbuch bei Planern und Konstrukteuren so beliebt“, erklärt Michael Marx, Leiter des Geschäftsbereichs Industrie bei Witzenmann.

Anzeige

Das Handbuch kann unter http://www.witzenmann.com kostenlos angefordert werden. Unter http://www.flexperte.de lässt es sich als PDF herunterladen.

Das Unternehmen Witzenmann wurde 1885 gegründet von dem Pforzheimer Schmuckwarenfabrikant Heinrich Witzenmann und ist heute als Gruppe einer der weltweit führenden Hersteller von flexiblen metallischen Elementen wie Metallschläuchen, Kompensatoren, Metallbälgen und Fahrzeugteilen. 2800 Mitarbeiter an 24 Standorten weltweit erwirtschafteten 2006 einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kühlmittelschläuche

Sie blasen und saugen

kühlen und ölen: die neuen Power-Flex Kühlmittelschläuche aus Metall. Damit werden die bereits bestehenden zusammensteckbaren Flexoline Gelenkschläuche aus Kunststoff von Halltech sinnvoll mit der Version aus Metall erweitert.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Unmanaged Switches

Modulares Gehäusesystem erweitert

Lütze erweitert sein modulares Gehäusesystem LCOS um zwei industrietaugliche Unmanaged Switches mit vier beziehungsweise acht Ports. Die LCOS Unmanaged Switches sind für den Einsatz im Bereich der industriellen Ethernet-Netzwerke besonders geeignet.

mehr...