Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Zulieferer> Des Messers Schneide

Condition Monitoring-SystemNSK macht Hochgeschwindigkeitszüge flott

Shinkansen-Züge der Serie N700

Schon für die ersten Shinkansen-Züge in Japan lieferte NSK die Radsatzlager und beteiligt sich damit seit gut fünfzig Jahren an der Entwicklung, Hochgeschwindigkeitszüge mit jeder Generation schneller zu machen.

…mehr

MaschinenmesserDes Messers Schneide

muss eine scharfe Sache sein. Dabei steht bei der Entwicklung von Maschinenmessern die Frage der Lebensdauer meist im Mittelpunkt des Interesses. Denn jeder Werkzeugwechsel bedeutet Stillstand und Kosten. Hersteller Maier-Unitas fertigt seine Messer daher – je nach Anforderungsprofil – aus leicht oder hoch legierten Schnellarbeitsstählen oder auch Hartmetallen, die durch verschiedene Beschichtungen noch an Qualität gewinnen. Beachtenswert ist, dass dabei zunehmend pulvermetallurgische Stähle zum Einsatz kommen, die verschleißfester und zäher sind als herkömmlicher HSS-Stahl. Von einer 10-fach höheren Standzeit ist da die Rede. Allerdings lässt sich ein wirklich optimales Ergebnis nur erzielen, wenn sich auch Härtung und Anlassverfahren an der Stahlqualität orientieren. Dazu kommt dann noch ein perfekter Schliff, den die Messer auf CNC-gesteuerten Spezialmaschinen erhalten.

sep
sep
sep
sep
Zulieferleistungen und Zulieferteile (ZU): Des Messers Schneide

Das Köngener Unternehmen ist spezialisiert auf die Fertigung kleiner Messer mit Schnittlängen von bis zu 150 Millimetern. Diese Präzisionswerkzeuge leisten in Schneidplottern, Granuliermaschinen, Abisoliergeräten, Textilmaschinen oder in der Holz-, Kunststoff- und Metallverarbeitung treue Dienste. Der Hersteller verwirklicht auch komplizierte Messergeometrien und entwickelt Sonderlösungen.ms

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Maschinenmesser: Premiere auf der Fakuma

MaschinenmesserPremiere auf der Fakuma

Zum ersten Mal nimmt Maier Unitas, Hersteller von hochwertigen Maschinenmessern, an der Fakuma in Friedrichshafen teil. Begonnen hat alles vor über 90 Jahren mit der Fertigung von Messern und Ersatzteilen für Nähmaschinen sowie die Textil- und Bekleidungsindustrie.

…mehr
Hartmetall-Messer: 90 Jahre Maier-Unitas

Hartmetall-Messer90 Jahre Maier-Unitas

In dem Jahr, in dem Gustav Stresemann Reichskanzler wurde, arbeitete Wilhelm Maier in seinem Wohnhaus daran, neue Fahrradpedale und Nähmaschinenteile herzustellen. Heute, 90 Jahre später, präsentiert sich Maier-Unitas als modernes mittelständisches Unternehmen und bietet neben Messern für Nähmaschinen noch Maschinenmesser an. Darüber hinaus stellt es seinen Maschinenpark auch für Lohnbearbeitungen zur Verfügung. Lesen Sie mehr über den Werdegang des Jubilars.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Shinkansen-Züge der Serie N700

Condition Monitoring-SystemNSK macht Hochgeschwindigkeitszüge flott

Schon für die ersten Shinkansen-Züge in Japan lieferte NSK die Radsatzlager und beteiligt sich damit seit gut fünfzig Jahren an der Entwicklung, Hochgeschwindigkeitszüge mit jeder Generation schneller zu machen.

…mehr
Messeimpression der Z 2017

Messedoppel Intec und ZIntec und Z 2019: Aussteller können sich ab sofort anmelden

Vom 5. bis 8. Februar 2019 wird die Leipziger Messe während der kommenden Ausgabe des Messeverbunds Intec und Z erneut zum Zentrum der Fertigungstechnik für die Metallbearbeitung und Treffpunkt der Zulieferbranche. Die Anmeldephase für die Intec und Z 2019 ist jetzt gestartet.

…mehr
Schaeffler eröffnet neues Werk in Svitavy (CZ)

Automobil- und IndustriezuliefererSchaeffler eröffnet neues Werk in Tschechien

Mit Investitionen im Wert von rund 100 Millionen Euro und der Schaffung von 900 neuen Arbeitsplätzen innerhalb der nächsten drei Jahre bekräftigt die Schaeffler Gruppe ihren Wachstumskurs in Osteuropa.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung