Lineareinheiten

Als vielseitige Multitalente

könnte man die neuen, kompakten Lineareinheiten der LX-Serie von Maschinenelemente-Lieferant Misumi bezeichnen. Die einbaufertigen Komplettsysteme eignen sich aufgrund der Variantenvielfalt für vielen Anwednungen – etwa für ein- oder mehrachsige Applikationen in Zuführungseinheiten, Klebemittel-Dispensern oder Lötanlagen.

Die zum Patent angemeldeten LX-Linearsysteme aus aufeinander abgestimmten Komponenten zeichnen sich durch ein hohes Präzisionsniveau sowie kompakte Abmessungen aus. Sie sind in den Typen S (Standard = offen) und C (covered = mit Abdeckung) sowie jeweils mit einem oder zwei Führungswagen erhältlich. Die maximale Traglast der Monoblock-Ausführung beträgt 17,2 kN (Co), die des Zwei-Block-Typs 34,4 kN (Co). Die Länge der Grundplatte, die beidseitig über Bohrungen für die Montage von Sensorschienen verfügt, ist von 100 bis 600 mm wählbar, standardmäßig in 50-mm-Schritten mit einer Lieferzeit von acht Werktagen, bei individueller Konfiguration in 10-mm-Schritten mit einer Lieferzeit von 13 Werktagen. Die Schlitten werden über die präzisionsgeschliffene Kugelgewindespindel in einem Schienenprofil mit niedrigem Masseschwerpunkt und mit zweireihiger Profil-Bogenform geführt. Das gewährleistet eine hohe Steifigkeit. Die kompakte Bauform ermöglicht die Aufnahme von Kräften aus vier Richtungen: Radial- und umgekehrte Radiallast sowie beide laterale Lastrichtungen.

Anzeige

Das System LXS ist mit zwei Zylinderstiftbohrungen in der Grundplatte versehen, was die Positionierungswiederholbarkeit bei Montage und Wartung unterstützt. Beim LXC-System befinden sich neben vier Befestigungsbohrungen zwei Zylinderstiftbohrungen für einfache Ausrichtung bei Montage und Wartung im Schlitten, der unter der Abdeckung geführt wird.

Den oftmals beschränkten Einbauverhältnissen wird mit dem Niederprofil Block Design des C-Typs Rechnung getragen, aus dem die geringe Gesamthöhe trotz der Abdeckung resultiert. Diese vermindert sowohl den Austritt von Schmierstoff als auch das Eindringen von beispielsweise Schmutzpartikeln in das Führungsinnere. Durch die Abdeckung eignet sich das LXC-System auch für bestimmte Reinraum-Anwendungen. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Linearachsen

Wenn alles rollt

Dr. Tretter präsentierte auf der Hannover Messe 2017 sein vielseitiges Produktprogramm an Linearachsen aus der Produktlinie Movitec sowie die neuen Kugelrollen der Baureihe Air-Cargo. Diese sind als Saturnkugel- und als Topfrollen aus einer...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Lineareinheiten

In Reinräumen einsetzbar

Das Unternehmen RK Rose+Krieger hat kürzlich seine Profil-Lineareinheit RK Duoline für den Einsatz in modernen Reinräumen optimiert und bietet jetzt spindel- und zahnriemengetriebene RK Duoline Clean-Lineareinheiten mit oder ohne Unterdruckanschluss...

mehr...

RK Rose+Krieger

Clean und Lean

Lineareinheiten für den Reinraumeinsatz und die Optimierung ergonomischer LEAN-Arbeitsplätze stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Motek-Messeauftritts von RK Rose+Krieger.

mehr...