Linearachse

Im Reinraum auf Achse

sind die neuen Modelle der Baureihe CGL15N und CGL20N. Durch verschiedene konstruktive Maßnahmen wird die Partikelemission der Linearachse während des Betriebs eingedämmt. Hierzu gehören ein besonderes Design der Dichtungen und die vollständige Abdeckung der Achse. Weiterhin kommt ein speziell für die Verwendung im Reinraum entwickelter Schmierstoff zum Einsatz, der ebenfalls nur geringste Partikelmengen freisetzt. Die Korrosionsbeständigkeit der innenliegenden Linearführung und des Kugelgewindetriebs ist durch eine Beschichtung vom THK-Typ AP-C gewährleistet. Durch die Verwendung der Caged Ball Technologie sind die integrierten Antriebs- und Führungssysteme langzeitwartungsfrei. Daher eignen sich die Achsen für den Einsatz im Reinraum nach ISO14644-1 Klasse 4, gleichwertig mit FED209D Klasse 10. Dies wurde bei der maximal zulässigen Verfahrgeschwindigkeit von zwei Meter pro Sekunde erfolgreich getestet.

Bei der Baureihe CGL15N reichen die verfügbaren Standardlängen von 340 bis 1.420 Millimeter; in der größeren Version CGL20N sind die Linearachsen zwischen 460 und maximal 1.780 Millimeter Länge abgestuft. Die Wiederholgenauigkeit der neuen Reinraumachsen wird von dem Unternehmen aus Ratingen mit ± 0,02 Millimeter angegeben. Mit Vertriebsgesellschaften in 44 Ländern liefert das Unterenehmen seine Reinraumachsen und vieles mehr in einem Service-Netzwerk weltweit. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearachsen

Mobil auf der Achse

Roboterachsen. Die Automatisierung nimmt quer durch alle Branchen rasant zu und damit der Einsatz von Industrierobotern. Zahlreiche Produktions- und Logistikprozesse wären ohne sie längst nicht mehr vorstellbar.

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...

Linearachsen

Linearsystem geht in Serie

Das ursprünglich kundenspezifisch entwickelte Compactmodul CKK mit der Abdeckung „Resist“ hat Bosch Rexroth jetzt in das Standard-Produktprogramm der Lineartechnik überführt.

mehr...
Anzeige

Interview mit René Erdmann

„Vor allem einfach“

Igus hat für seine Drylin E-Linearachsen die Steuerung Dryve entwickelt, die über jedes Tablet oder Smartphone parametriert werden kann. René Erdmann, Leiter des Geschäftsbereichs Drylin E, erklärt Chefredakteur Hajo Stotz die Details.

mehr...

Linearachsen

Kurzer Laufwagen für längere Verfahrwege

Hiwin bietet jetzt auch die Baugröße 86 seiner einbaufertigen Linearachsen aus der Serie KK mit kurzem Laufwagen an. Während die Standardlänge der Laufwagen bisher 116 mm betrug, waren die kurzen Varianten mit einer Länge von 84 mm lediglich für die...

mehr...
Anzeige

Linearachse

RP-160 für vertikale Anwendungen

Die Produktfamilie R-Plus System aus der Actuator Line von Rollon umfasst Linearachsen mit Zahnstangenantrieb. Die neue Lineareinheit RP-160 ist für hohe axiale Kräfte ausgelegt, effizient bei langen Hüben und auch für vertikale Anwendungen geeignet.

mehr...