Kupplungs-System

Ob beim Befüllen

eines Milchtankwagens, dem Chargenwechsel in der Chemieindustrie oder der Probenentnahme in der Pharmazetik – die Handhabung keimfreier Medien erfordert höchste Hygienestandards. Das neue Kupplungs-System der Rectus-Serie 314 ist daher auf Hygiene und Sicherheit ausgelegt. Es ist komplett aus rostfreiem Edelstahl und die im Medienfluss liegenden Komponenten weisen eine hohe Oberflächengüte auf (Ra < 0,8 µm). Da die Kupplung nur ein minimales Totraumvolumen aufweist, kann die Bildung von Rückständen oder Ansammlung von Keimen verhindert werden. Wegen ihrer Molch- und CIP-Fähigkeit (Cleaning-in-Place) erlaubt die Serie 314 ein einfaches, prozesssicheres Reinigen und Sterilisieren: Die Durchgänge der Kupplungen sind so konstruiert, dass die Leitungssysteme gut spülbar sind. Auch das Innenleben der Kupplung kann per CIP-Dampfsterilisation (bis zu 140°C) entsprechend den Hygienevorschriften gereinigt und sterilisiert werden. Dazu kann das Kupplungsventil auch im ungekuppelten Zustand geöffnet werden. Glatte Flächen und die durchgängigen Kanäle (ohne Ventile im Querschnitt) sorgen für einen einfachen Reinigungsvorgang. Durch ihre strömungsgünstige Innenkontur verfügt das Kupplungs-System über einen hohen Durchfluss – wodurch auch größere Mengen an keimfreien oder sterilen Medien sicher transportiert werden können: Bei einem Durchmesser von 14 Millimeter beträgt der Durchfluss für Wasser 125l/min. Das Öffnen und Schließen des Ventils erfolgt getrennt vom Kupplungsvorgang (druckloses Kuppeln). Generell spiegelt das Bedienkonzept der Kupplungsserie die hohen Sicherheitsanforderungen wieder: Durch eine axiale Bewegung wird ein einfaches Aufkuppeln und spritzfreies Entkuppeln ermöglicht. Ob der Kupplungsvorgang korrekt durchgeführt wurde, kann optisch überprüft werden. Durch Drehen der Drehhülse in gekuppeltem Zustand ist das gleichzeitige Öffnen beider Ventile (Kupplung und Stecker) möglich; das ungewollte Entkuppeln bei geöffneten Ventilen wird durch eine zusätzliche Sicherungsfunktion verhindert. Entkuppelt werden kann die neue Serie nur in einer bestimmten Stellung: bei 360°. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Unmanaged Switches

Modulares Gehäusesystem erweitert

Lütze erweitert sein modulares Gehäusesystem LCOS um zwei industrietaugliche Unmanaged Switches mit vier beziehungsweise acht Ports. Die LCOS Unmanaged Switches sind für den Einsatz im Bereich der industriellen Ethernet-Netzwerke besonders geeignet.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...