Kunststoffteile

Optische Leckerbissen

sind nicht nur die Bauteile von Kunststoffzerspaner Wagner, sondern seit kurzem auch die neue Unternehmensbroschüre und der neue Internet-Auftritt dieses mittelständischen Zulieferers. Beide bieten eine Fülle technischer Informationen und spiegeln wider, worauf man in Groß-Bieberau Wert legt: Top-Qualität, Kundennähe und hohe Kompetenz in der spangebenden Formgebung einbaufertiger Kunststoffteile in kleinen und großen Serien.

Der neue Internet-Auftritt und die neue Firmenbroschüre sind ein Paradebeispiel für die zeitgemäße Selbstdarstellung eines mittelständischen Unternehmens. Im Design modern, in der technischen Ausführung optimal und in den Inhalten kompetent und aussagekräftig. Beide Darstellungen transportieren eine klare Botschaft: Dieser Zulieferer beansprucht das entscheidende Quentchen mehr an Qualität, Präzision und Kundenorientierung.

Darüber hinaus ist es Wagner mit den neuen Publikationen prima gelungen, die Brücke zu schlagen zwischen der fast 120-jährigen Firmentradition und dem heutigen Standing des Unternehmens als Zulieferer mechanisch gefertigter Bauteile aus technischen Kunststoffen. Dazu muss man wissen: In Deutschland gibt es heute nur noch wenige spezialisierte Kunststoffbearbeiter, die sich wirklich auf das Fräsen, Drehen oder Schneiden „aus dem Vollen“ verstehen. Dabei bietet die mechanische Bearbeitung technischer Kunststoffe gerade im Fall anspruchsvoller Präzisionsteile in kleinen und mittleren Serien gegenüber dem Spritzguss technische und wirtschaftliche Vorteile.

Anzeige

Wagner fertigt geometrisch anspruchsvolle Bauteile und Baugruppen aus fast allen technischen Kunststoffen. Zu den Spezialitäten gehört die Herstellung komplexer und dünnwandiger Drehteile. Das können winzige Bauteile mit Durchmessern von gerade mal 1,5 mm (inklusive Bohrung!) sein oder aber massive Werkstücke mit bis zu 60 mm Durchmesser. Gewindestangen mit bis zu drei Metern Länge gehören ebenfalls zum Leistungsspektrum von Wagner. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Formkörper und mehr

Die Späh-Gruppe im Porträt

Vom oberschwäbischen Scheer an der Donau aus versorgt das Unternehmen Karl Späh weltweit eine Vielzahl verschiedener Branchen mit seinen mechanisch gefertigten Zulieferteilen aus Elastomeren und technischen Kunststoffen. Im Mai diesen Jahres feierte...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Schüler fördern

Igus spendiert 3-Drucker

Im Rahmen der Initiative "yes" (young engineers support) hat Igus jetzt ausgewählten Schulen in der Nähe des Hauptstandortes in Köln 3D-Drucker gesponsert, damit die Schüler mit dieser neuen Technologie komplexe Kunststoffteile für eigene Projekte...

mehr...
Anzeige

Spritzgussteile

Gefräste Teile binnen Stunden lieferbar

Proto Labs zählt zu den weltweit schnellsten Anbietern kundenspezifischer CNC-Fräs- und Spritzgussteile. Basierend auf einem Super-Computer-Clusters und einem speziellen Algorithmus bietet der Dienstleister ein webbasiertes Angebotssystem, das den...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Framo Morat

Kunststoff-Bauteile nach Maß

Das breitgefächerte Produktspektrum von F. Morat reicht vom einzelnen Verzahnungs- oder Gehäuseteil über Kunststoff-Metallverbindungen bis hin zu teilmontierten Baugruppen und einsatzfertigen Komplettantrieben. Dabei erhält der Kunde keine...

mehr...

Metalcoating

Alternative für kleine Losgrößen

Alphaform bietet das Metalcoating-Verfahren jetzt auch für kleine Losgrößen und Mass customization an. Diese Technik eignet sich etwa für die Herstellung weißer Ware oder in Bereichen, in denen bislang Teile aus Aluminiumguss oder Feinblech...

mehr...