Kunststoffteile

Jeden Tag aufs Neue

zeigt der hessische Kunststoff-Zerspaner Wagner, wie sich polymere Zulieferteile auch in kleineren Stückzahlen noch wirtschaftlich herstellen lassen. Ob Kupplungen aus POM für Niederdruckschläuche, Sensoraufnahmen aus PVDF für die Durchflussmessung oder Dichtungen aus PET für Ventilsysteme in allen Fällen handelt es sich um mechanisch gefertigte Teile. Die Span gebende Bearbeitung ziehen erfahrene Konstrukteure und Entwickler meist dann dem Spritzguss vor, wenn mittlere oder kleine Serien geometrisch hochwertiger Bauteile zu realisieren sind. Beispielsweise für die Fluidtechnik braucht es oberflächen- und strömungstechnisch anspruchsvolle Bauteile von hoher Präzision; weil sie aber oft nicht in gewaltigen Stückzahlen benötigt werden, rechnet sich der Aufwand für die Herstellung eines Spritzguss-Werkzeugs nicht. Abgesehen davon lässt die spangebende Fertigung den Konstrukteuren erhebliche Freiheiten bei der Auswahl des geeigneten Kunststoffs und bietet ihnen im Fall technischer Änderungen die Möglichkeit, flexibel zu reagieren.

Wachsende Bedeutung gewinnt die mechanische Fertigung von Kunststoffteilen inzwischen auch durch den Trend zur Miniaturisierung. Denn wo – um in der Fluidtechnik zu bleiben – Kleinstpumpen, Mini-Armaturen oder winzige Ventilsysteme benötigt werden, steigen die Ansprüche an Präzision, da die filigranen Bauteile wegen ihrer Multifunktionalität mitunter überaus komplexe Geometrien erreichen. Und obwohl auch im Bereich miniaturisierter Anwendungen eher die Kleinserie gefragt ist, hat Wagner hier bereits Großserien von bis zu 30.000 Stück produziert. Dabei wurden zum Teil extreme Rundlaufgenauigkeiten, Dichtoberflächen bis Ra 0,8 und winzige Radien von nur 0,2 Millimeter realisiert. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Formkörper und mehr

Die Späh-Gruppe im Porträt

Vom oberschwäbischen Scheer an der Donau aus versorgt das Unternehmen Karl Späh weltweit eine Vielzahl verschiedener Branchen mit seinen mechanisch gefertigten Zulieferteilen aus Elastomeren und technischen Kunststoffen. Im Mai diesen Jahres feierte...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Schüler fördern

Igus spendiert 3-Drucker

Im Rahmen der Initiative "yes" (young engineers support) hat Igus jetzt ausgewählten Schulen in der Nähe des Hauptstandortes in Köln 3D-Drucker gesponsert, damit die Schüler mit dieser neuen Technologie komplexe Kunststoffteile für eigene Projekte...

mehr...
Anzeige

Spritzgussteile

Gefräste Teile binnen Stunden lieferbar

Proto Labs zählt zu den weltweit schnellsten Anbietern kundenspezifischer CNC-Fräs- und Spritzgussteile. Basierend auf einem Super-Computer-Clusters und einem speziellen Algorithmus bietet der Dienstleister ein webbasiertes Angebotssystem, das den...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Framo Morat

Kunststoff-Bauteile nach Maß

Das breitgefächerte Produktspektrum von F. Morat reicht vom einzelnen Verzahnungs- oder Gehäuseteil über Kunststoff-Metallverbindungen bis hin zu teilmontierten Baugruppen und einsatzfertigen Komplettantrieben. Dabei erhält der Kunde keine...

mehr...

Metalcoating

Alternative für kleine Losgrößen

Alphaform bietet das Metalcoating-Verfahren jetzt auch für kleine Losgrößen und Mass customization an. Diese Technik eignet sich etwa für die Herstellung weißer Ware oder in Bereichen, in denen bislang Teile aus Aluminiumguss oder Feinblech...

mehr...