Kugelumlaufspindeln

Eulen nach Athen

zu tragen, käme der Versuch gleich, sämtliche Einsatzgebiete von Kugelumlaufspindeln, Muttern und Lagerungen zu beschreiben. Zumal für Beschaffer und Konstrukteure viel wichtiger ist, zu wissen, woher sie solche Zulieferteile rasch bekommen. Aus Hamburg zum Beispiel. Von dort aus versorgt nämlich das Unternehmen Technische Antriebselemente (TAE) Anwender in allen Branchen mit ein- und mehrgängigen Kugelumlaufspindeln in gerollter Ausführung und mit drei Meter Standardlänge. Die Auswahl reicht von Varianten mit Durchmessern von 8,0 bis 80 Millimeter und Steigungen von 2,5 bis 40 Millimeter. Zuschnitte und Bearbeitungen nach Kundenzeichnungen sind möglich. Passende einfache und doppelte Kugelumlaufmuttern mit Flansch oder in runder Ausführung sind ebenfalls ab Lager Hamburg lieferbar. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kugelumlaufspindel

Geringe Wegschwankungen

Die Umwandlung und die optimale Anpassung der mechanischen Drehmomente auf den jeweiligen konkreten Anwendungsfall erfolgt bei rotativen Antriebsaufgaben meist über fein abgestufte Untersetzungsgetriebe.

mehr...

Kugelgewindetriebe

Geschliffene und gewirbelte

Kugelgewindetriebe bis zu einer Länge von 20 Meter liefert WMH Herion in vielen Durchmessern und Steigungen für unterschiedliche Positionier- und Transportaufgaben. Die geschliffenen Kugelgewindetriebe sind sowohl mit Rechts- als auch Linksgewinde...

mehr...

Lineartechnik-Komponenten

Ganz fix

muss es gehen, wenn die Anlage stillsteht, weil ein Antrieb plötzlich ausfällt oder eine Welle beschädigt ist. Wer aber liefert schnellen Ersatz für ein defektes Teil, ohne dass die Eile zu Lasten der Qualität geht? Sofern es bei derartigen...

mehr...
Anzeige

Hubsäule

Große Verfahrwege

bieten die neu entwickelten Hubsäulen des Typs LAC3 von Hiwin. Diese ergonomischen, sehr leisen Einheiten sind für die Höhenverstellung von Tischen, Pulten und Arbeitsflächen konzipiert. Sie erreichen Druckkräfte bis 2.

mehr...

Hohlwellen-Direktantriebe

Die typische Anforderung

an einen Direktantrieb sind hohe Drehmomentdichte und hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen. Realisiert werden Antriebe dieser Art mit permanentmagnetisch erregten Synchronmaschinen hoher Polzahl. Mit der steigenden Polzahl reduziert sich der...

mehr...
Anzeige

Linearantriebe

In ein- und zweistufiger Ausführung

sind die erstmals auf der Motek vorgestellten Linearantriebe von Pfaff-Silberblau erhältlich. Sie verfügen über ein mehrstufiges, leistungsfähiges Getriebe, über das nahezu spielfrei das erforderliche Drehmoment auf die Spindel übertragen werden...

mehr...

Kreuztische

Über eine Kugelumlaufspindel

erfolgt die Linearbewegung bei den automatischen Kreuztischen von Rollon. Die Kreuztisch-Anwendung besteht aus Servo- oder Schrittmotoren. Der Verfahrweg der Tische beträgt 200 oder 400 mm in den beiden verfügbaren Baugrößen.

mehr...

Modulare Spindelantriebe

Die Umsetzung einer Rotation

in lineare Bewegungen mit großer Kraft stellt eine häufige Aufgabe im Maschinenbau dar. Die extra für Spindeln angepassten Getriebe GP 22 S und GP 32 S halten nicht nur hohen Belastungen stand, dank der speziellen Spindelaufnahme ist auch eine...

mehr...