Gripketten

Mehr Grip

bringt immer ein Plus an Sicherheit – ob es sich dabei um das Schuh- oder Reifenprofil handelt. Diese Formel gilt aber auch für das Zuführen, Transportieren und Positionieren von dünnwandigen, großflächigen Materialen zum Beispiel in der Verpackungsindustrie, der Lebensmittelverarbeitung, der Elektronikindustrie, der Leiterplattenfertigung oder der Metallbearbeitung. Hier leisten die Spezialförderketten von Iwis ausgezeichnete Dienste. Der Münchener Hersteller von Hochleistungsketten stellt jetzt Gripketten mit verschleißfesten und korrosionsbeständigen Klemmelementen vor.

Empfindliche Materialen wie Folienverpackungen, dünnwandige Bleche, Kunststoffe und andere platten- und bahnenförmige Hartmaterialien müssen beim Be- und Verarbeiten schonend behandelt werden. Das Fördergut darf bei keinem Schritt beschädigt werden. Die Gripketten mit Klemmelementen sorgen für optimales Zuführen des Transportguts durch eine spezielle Schwenktechnik des Greifers. Das Fördergut kann durch sicheres Klemmen genau positioniert werden. Durch unterschiedliche Federkraft können verschiedenste Materialien schonend gegriffen werden. Kette und Klemmelemente sind standardmäßig korrosionsgeschützt, verschleißfest und mit lebensmittelechtem Erstschmierstoff ausgerüstet.
Die Gripketten sind als Einfach- oder Zweifachkette nach DIN 8187-1 erhältlich. Die Greifer werden mit einer oder zwei Spitzen angeboten, auf Anfrage auch in Sonderausführungen. Da die Haltekraft von Fördergut und Federausführung abhängt, sind unterschiedliche Anzahlen von Windungen und Federdrahtdurchmesser erhältlich. Als Sonderform werden Gripketten mit Tellergreifern zum Folientransport angeboten.

Anzeige

Neben Spezialförderketten umfasst das Produktprogramm Rollenketten, Förderketten, wartungsfreie Ketten, korrosionsbeständige Ketten, Stauförderketten und Zubehör für den Maschinen- und Anlagenbau, die Verpackungs-, Druck- und Lebensmittelindustrie, die Fördertechnik und viele andere industrielle Anwendungen. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Editorial

Mensch in der Mitte

Der Winter ist nun auch gefühlt vorbei, und die Messe-Saison hat längst schon begonnen. In diese Ausgabe der SCOPE legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Control, die vom 24. bis 27. April in Stuttgart stattfindet. Qualität ist eines der...

mehr...