Gewindebuchsen

Gewinde in Kunststoffen

sind bekanntermaßen eine wenig haltbare Angelegenheit, weswegen dafür oft metallische Gewindeeinsätze verwendet werden, zumindest bei Verbindungen mit höheren Festigkeitsansprüchen oder bei solchen, die häufiger gelöst werden müssen. Soweit unstrittig, doch das Einbringen solcher Einsätze in den Kunststoff ist oft nicht ganz einfach. Ganz anders bei Gewindeeinsätzen von Böllhoff für thermo- und duroplastische Kunststoffe: Ein besonderer Sechskantantrieb im Innengewinde lässt zusammen mit halbautomatischen und pneumatischen Einbausystemen oder mit einem Vorschubschraubsystem des Herstellers ein rationelles automatisches und noch dazu sehr präzises Verarbeiten der selbstschneidenden Gewindebuchsen zu.

Sie werden besonders bei großen Kunststoffteilen wie Verkleidungen und Gehäusen eingesetzt, weil dort die Material schonende Verarbeitung und die hohe Auszugsfestigkeit der Gewindebuchsen besonders wichtig sind. Sie bestehen aus einem zylindrischen Grundkörper mit Innengewinde und Innensechskant sowie einem speziellen Außengewinde mit sehr kleinem Flankenwinkel, das sich zum Gewindegrund hin asymmetrisch vergrößert. Vorteil dieser Konstruktion: Für die Montage sind nur geringe Eindrehmomente notwendig, es kommt zu einer günstigen Lastverteilung und zu einem festen Sitz der Buchse. Sie hat an ihrem Unterteil einen Schneidschlitz, so dass sich die auf einer rotierenden Spindel aufgesteckte Buchse – die es auch mit Flansch gibt – selbst schneidend in die Aufnahmebohrung des Kunststoffes eindrehen kann.

Anzeige

Der Innensechskant der Gewindebuchse erlaubt den Einsatz von Einbausystemen, die die Verarbeitungszeit um mehr als die Hälfte verkürzen können. Dazu stehen verschiedene Systeme bereit, wie schon anfangs angesprochen, die sich für kleine, mittlere oder große Serien eignen. So soll sich mit dem handgeführten Vorschubschrauber bei etwa 400.000 Verschraubungen pro Jahr eine Zeitersparnis von 19 bis 39 Manntagen erreichen lassen, pro Verschraubung also 1,2 bis 2,2 Sekunden. Gleichzeitig ist damit eine gleichmäßig hohe Verarbeitungsqualität verbunden.rm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Toleranzausgleichsystem

Automatischer Toleranzausgleich

Wo Bauteile montiert werden müssen, sind Fügetoleranzen unverzichtbar. Darüber hinaus ergeben sich bei komplexen Baugruppen Toleranzketten. Gleichzeitig aber stellt sich die Herausforderung, diese Toleranzen ausgleichen zu müssen, andernfalls würden...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige