Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Zulieferer> Formfedern mit edlem Finish

Condition Monitoring-SystemNSK macht Hochgeschwindigkeitszüge flott

Shinkansen-Züge der Serie N700

Schon für die ersten Shinkansen-Züge in Japan lieferte NSK die Radsatzlager und beteiligt sich damit seit gut fünfzig Jahren an der Entwicklung, Hochgeschwindigkeitszüge mit jeder Generation schneller zu machen.

…mehr

Form- und Blattfedern, DrahtbiegeteileFormfedern mit edlem Finish

Um hohen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden, unterhält Gutekunst Stahlverformung aus Pfalzgrafenweiler für das nachbehandelnde Härten und Trowalisieren seiner technischen Federn einen eigenen modernen Maschinenpark. Es kommen moderne Härtverfahren und neueste automatische Härte-, Einsatzhärte- sowie Carbonitrier-Glockenofen-Anlagen zum Einsatz, um verzugsarme bis verzugsfreie Formfedern mit verschleißresistenter Materialstruktur produzieren zu können. Das Trowalisieren der Massenteile erfolgt im Gleitschleifverfahren, wodurch Grate, Zunder, Poren, Riefen und Ähnliches rasch beseitigt und verrundete Kanten möglich werden.

sep
sep
sep
sep
Zulieferleistungen und Zulieferteile (ZU): Formfedern mit edlem Finish

Sollen die Bauteile – abhängig von ihrem Einsatzgebiet – eine weitere Veredelung ihrer Oberflächen erfahren, so kommen die Techniken Brünieren, Verzinken, Verchromen, Verzinnen, Vergolden, Versilbern, Lackieren oder Beschichten zum Einsatz. Diese Nachbehandlungen zur Oberflächenvergütung und Beschichtung wird von zertifizierten Partnerunternehmen ausgeführt, mit denen der Federnproduzent schon seit Jahren zusammenarbeitet. Es werden beispielsweise Teile aus niedriglegiertem Stahl brüniert und mit einer dünnen, fest haftenden, schwarzen Ölschicht versehen, um – in Verbindung mit Öl – die Korrosionsbeständigkeit der Bauteile zu verbessern. Je nach Einsatzzweck werden die Formfedern auch mit einer unterschiedlich dicken Chromschicht versehen, um die Bauteiloberflächen härter, abriebfester und allgemein korrosionsbeständiger zu machen, wobei auf den Einsatz des hoch giftigen Chrom 6 ausdrücklich verzichtet wird. Daneben können die Stahlbauteile mit Pulverlacken und anderen Beschichtungsmaterialien versehen, verzinkt oder – besonders für die Elektroindustrie – auch verzinnt geliefert werden. Auf Kundenwunsch und für besondere Anwendungsfälle sind die Federn auch versilbert oder vergoldet lieferbar.sg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

FormfedernDas kreative Potenzial

und die Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten von Formfedern, Blattfedern, Stanzbiegeteilen sowie Laserteilen und Drahtbiegeteilen sind so vielseitig wie ihre Fertigung. Beispielsweise müssen sie nicht selten mehrfach fallend auf bis zu fünf Ebenen gefertigt werden.

…mehr
Formfedern: Vielseitig und komplex

FormfedernVielseitig und komplex

sind die Gestaltungsmöglichkeiten von Formfedern. Gleiches gilt für ihre Herstellung. Oft werden sie mehrfach fallend auf bis zu fünf Ebenen gefertigt. Und genauso vielfältig wie ihre Einsatzmöglichkeiten sind auch ihre Geometrien sowie die Material- und Oberflächeneigenschaften.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Shinkansen-Züge der Serie N700

Condition Monitoring-SystemNSK macht Hochgeschwindigkeitszüge flott

Schon für die ersten Shinkansen-Züge in Japan lieferte NSK die Radsatzlager und beteiligt sich damit seit gut fünfzig Jahren an der Entwicklung, Hochgeschwindigkeitszüge mit jeder Generation schneller zu machen.

…mehr
Messeimpression der Z 2017

Messedoppel Intec und ZIntec und Z 2019: Aussteller können sich ab sofort anmelden

Vom 5. bis 8. Februar 2019 wird die Leipziger Messe während der kommenden Ausgabe des Messeverbunds Intec und Z erneut zum Zentrum der Fertigungstechnik für die Metallbearbeitung und Treffpunkt der Zulieferbranche. Die Anmeldephase für die Intec und Z 2019 ist jetzt gestartet.

…mehr
Schaeffler eröffnet neues Werk in Svitavy (CZ)

Automobil- und IndustriezuliefererSchaeffler eröffnet neues Werk in Tschechien

Mit Investitionen im Wert von rund 100 Millionen Euro und der Schaffung von 900 neuen Arbeitsplätzen innerhalb der nächsten drei Jahre bekräftigt die Schaeffler Gruppe ihren Wachstumskurs in Osteuropa.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung