Federsatz

Born to be wild

der Song von Steppenwolf ist untrennbar mit dem US-amerikanischen Lebensgefühl der 1960er Jahre im berühmten Kultfilm Easy Rider verbunden. Würde das Roadmovie heute noch einmal gedreht, hätten es die beiden Hauptdarsteller wohl deutlich bequemer. Alle Easy Rider der heutigen Zeit können sich freuen: In Zusammenarbeit mit Porsche hat Röhrs eine besonders schwierige Aufgabenstellung gelöst, nämlich einen Federsatz mit 2-fach geknickter Kennlinie für den Drehschwingungsdämpfer. Diese ermöglichen bei gleichem Bauraum ein komfortableres und angenehmeres Fahren.

Gewünscht war ein spezielles Federdiagramm mit zwei Knicken in der Kennlinie, so dass insgesamt drei verschiedene Federraten (Federsteifigkeiten) beim Belasten auftreten. Zudem war Aufgabenstellung, dass der neue Federsatz eine bessere Dämpfung der Drehmomentschwingungen erreicht, als der bereits bestehende Runddrahtfedersatz. Die Drehmomentausschläge im Vergleich zum bestehenden Runddrahtfedersatz wurden jedoch um 27 Prozent gesenkt, was bei gleichen Abmessungen eine deutliche Verbesserung darstellt. Der neue Federsatz besteht aus einer außenliegenden Schraubentellerfeder mit geknickter Kennlinie, welche zunächst als doppelte Flachdrahtfeder arbeitet. Nach einem Federweg von zwei Millimeter schaltet die äußere Feder von Federrate 17 N/mm auf Federrate 405 N/mm um und erhöht damit ihre Steifigkeit um Faktor 24. Innen liegend befindet sich eine zweite Feder zur Führung und Positionierung – diese weist ebenfalls einen Knick in der Kennlinie auf. Die zweite Feder ist eine Runddrahtfeder und erhöht die Federsteifigkeit R2 auf R3 um 23 Prozent.

Anzeige

Insgesamt werden sechs Federsätze pro Drehschwingungsdämpfer verwendet. Die neuen Federsätze wurden bereits erfolgreich getestet – und die Suche nach Freiheit und Abenteuer wird sich ab sofort wesentlich bequemer gestalten. lg

HMI, Halle 4, Stand C42

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hochleistungsfeder

Blockkraft für Windkraft

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen hat Federn-Hersteller Röhrs hinsichtlich der maximalen Federkraft einen regelrechten Quantensprung erreicht. War bei einem Außendurchmesser von etwa 86 mm bis dato eine Blockkraft (Fc) von etwa 120 kN...

mehr...

Schraubentellerfeder

Mit Power belastbar

sind die Schraubentellerfedern von Röhrs. Eine solche Feder ersetzt in der Regel eine Tellerfedersäule. Selbige ist zwar ebenfalls für hohe Kräfte geeignet, besteht aber aus vielen Einzelteilen und ist schwer auf den jeweiligen Einzelfall abstimmbar.

mehr...

Schraubentellerfeder

Wie gestapeltes Geschirr

bergen Tellerfedern mit ihren geschichteten Scheiben Bruchgefahr. Daher ist ihre Herstellung mit hohem Material- und Arbeitsaufwand verbunden. Die Außen- und Innendurchmesser von Tellerfedern müssen – um Bruchgefahr zu vermeiden –...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Schraubentellerfedern

Schräg gewickelt

Mechanische Federn sind unverzichtbare Zulieferteile. Spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung hoch belastbarer Schraubentellerfedern ist das Unternehmen Dr. Werner Röhrs. Vor allem als Ersatz von konventionellen Tellerfedern ist dieser...

mehr...
Anzeige

Schraubentellerfeder

Doppelt hält besser

trifft auch auf Schraubentellerfedern zu, die vor allem im Maschinenbau häufig eingesetzt werden. Eine völlig neue Konstruktion ist die doppelt gewickelte Röhrs-Schraubentellerfeder. Neben den bekannten Vorteilen wie einteiliges Bauelement,...

mehr...

Maschinenfüße

Wenn es wackelt

und scheppert an der Anlage, dann kann das unter Umständen auch an der fehlenden Standfestigkeit der ganzen Sache liegen. Die robusten Maschinenfüße mit den Schraubentellerfedern aus dem Hause Röhrs schaffen da Abhilfe.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Maschinenfüße

Zeigt her Eure Füße!

Maschinenfüße mit den Schraubentellerfedern von Röhrs werden meist dann eingesetzt, wenn bei sehr kleinen Bauräumen und hohen Kräften der Setzbetrag minimiert beziehungsweise das daraus resultierende Neuausrichten der Maschine vermieden werden soll.

mehr...

Schraubentellerfedern

Wenn es heiß her geht

zeigen sich die Schraubentellerfedern aus dem Hause Röhrs von ihrer besten Seite. Um selbst bei Temperaturen von bis zu 700 °C die Funktionsfähigkeit der eingesetzten Federn zu gewährleisten, setzt das Unternehmen auf Sonderwerkstoffe wie Inconell...

mehr...