Atemschutz-Halbmasken

Staub und Partikel

gehören nicht in die Atemwege. Deshalb heißt es „Maske auf!“, wenn die Umgebung am Arbeitsplatz mit schädlichen Feinteilchen belastet ist. Für die Schutzstufen FFP1 bis FFP3 bietet Dräger Safety gleich fünf verschiedene Maskenversionen an.

Je nach Ausführung bieten diese Halbmasken verschiedene Vorteile. Mal sorgt ein Komfortpolster im Nasenbereich für guten und dichten Sitz; mal verbessert ein Ausatemventil mit niedrigem Atemwiderstand die Feuchtigkeitsregulierung; mal verhindert eine Sicherung am elastischen Kopfband, dass das Band durch den Verstellclip rutscht. Die Variante für die höchste Schutzstufe gibt es in zwei Größen. Sie verfügt zusätzlich über eine umlaufende Komfortdichtung.

Speziell für Arbeitsplätze mit Geruchsbelästigung konzipiert ist eine Maske mit integriertem Aktivkohlefilter. Auch sie hat ein komfortables Ausatemventil. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mehrgas-Messgerät

Auch Ihre Nase

ist ein Mehrgas-Messgerät mit großer Sensibilität und Universalität, jedoch ist die quantitative Analyse doch sehr individuell. Dagegen ist das mobile Modell X-am 3000 von Dräger Safety auf vier Gefahrgase beschränkt, die es aber mit hoher Präzision...

mehr...

Container-Gaskontrolle

Konzentration okay?

Zu wissen, was im Inneren eines Transportcontainers vor sich geht, kann nicht schaden. Sicher ist sicher! Ein neues Testkit von Dräger vereinfacht deshalb die Untersuchung der Luft in begasten Transportcontainern.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige