Aluminiumsiegelfolien

Eine clevere Kombination

von Schalldämpfung und CO2-Reduktion sind die Silopal-Mehrschichtsysteme von Diedrichs. Bislang kommen sie im Automobilbau als thermische Isolierung mit Schallabsorption zum Einsatz. Die vielseitigen Aluminium-Folien entpuppen sich nun aber auch als Lösung für Herstellung strömungsoptimierter Unterboden-Verkleidungen für Pkw. Denn das Composite-Material ermöglicht die kostengünstige Herstellung strömungsoptimierter Unterboden-Verkleidungen aus thermoplastischen Kunststoffen, mit denen sich der cw-Wert von Pkw deutlich reduzieren lässt. Dank der hitzeisolierenden Beschichtung können sehr groß dimensionierte Verkleidungselemente realisiert werden, die den Unterboden des Fahrzeugs nahezu komplett verschalen.

Das Verbundsystem schützt die Unterboden-Abdeckung überall dort vor Überhitzung, wo die Temperaturbeständigkeit der thermoplastischen Kunststoffe an ihre Grenzen stößt. Die Kunststoff-Verarbeiter erhalten dadurch die Möglichkeit, großflächig geschlossene und dauerhaft formbeständige Unterboden-Verkleidungen zu realisieren, die die Aerodynamik der Fahrzeuge verbessert und ihren Verbrauch senkt. So leistet Silopal mittelbar einen Beitrag zur Senkung der CO2-Emissionen beim Pkw.

Bei Silopal handelt es sich um mehrschichtige Aluminium-Polymer-Siegelfolien. Speziell entwickelt zur Wärmeabschirmung thermoplastischer Unterboden-Verkleidungen wurde das halbseitige Dünnschicht-Silopal. Es besteht lediglich aus einer 0,03 bis 0,5 mm dicken Aluminiumfolie mit einer einseitig aufgetragenen Siegelschicht von 0,007 mm und lässt sich formschlüssig auf die Innenseite der Unterboden-Abdeckung „aufbügeln“. Die Oberfläche der Aluminiumfolie kann glatt, genoppt oder kalottiert ausgeführt werden und isoliert den Kunststoff thermisch. Zudem erhält die Folie zum Zweck der Schalldämpfung eine spezielle Mikroperforation.

Anzeige

Das Dünnschicht-Silopal wird im Presswerk von Diedrichs kundengerecht konfektioniert und mit einer vollflächigen Hotmelt-Beschichtung versehen. Die Auslieferung erfolgt als Coil, Tafelware oder als fertiges Formteil. Auf Wunsch können im Bänder Service Center des Unternehmens auch passgenaue Zuschnitte vom Band laufen. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Isolierfolien

Hohle Kammern

prägen das innere Wesen der Sandwich-Folienpakte vom Typ Foilsulation aus dem Hause Diedrichs. Das Multilayer-System empfiehlt sich als vielseitig einsetzbare thermische Isolierung. Die Folien können als 2D-Flächenteil oder als 3D-Formteil...

mehr...

Aluminium-Isolierbleche

Die Kapazitäten ausgebaut

hat das Aluminium-Umformwerk Diedrichs mit einer neuen Produktionshalle. Unter anderem wurde hier vor wenigen Wochen eine neue Linie zur Produktion einbaufertiger Aluminium-Feinbleche mit Lärm und Hitze reduzierender Oberflächenstruktur gestartet.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Unmanaged Switches

Modulares Gehäusesystem erweitert

Lütze erweitert sein modulares Gehäusesystem LCOS um zwei industrietaugliche Unmanaged Switches mit vier beziehungsweise acht Ports. Die LCOS Unmanaged Switches sind für den Einsatz im Bereich der industriellen Ethernet-Netzwerke besonders geeignet.

mehr...