Abdeckprodukte

Fast 25 Jahre

ist es nun her, dass die Firma Kaspertechnic als einer der ersten Anbieter von hochtemperaturbeständigen Abdeckprodukten für die Oberflächentechnik startete und Produkte aus dem Material Silka 300 auf den Markt brachte. Viele nützliche und teilweise patentierte Produkte stammen seither aus der Schublade dieser schwäbischen Denkfabrik. Das Prinzip des Unternehmens: Ob für die Pulverbeschichtung, Elektrotauchlackierung oder Galvanik, die auf die Kundenwerkstücke maßgeschneiderten Produkte werden dem kundenseitigen Beschichtungssystem und den vorhandenen Anlageparametern optimal angepasst.

Kostengünstige Standardabdeckprodukte produziert Kaspertechnic mit einem überseeischen Kooperationspartner, der diese Standardlösungen sehr preisgünstig herstellen kann. Günstiger als es am Firmenstandort Stockheim jemals möglich wäre. Ein entsprechender Shortform-Katalog ist seit kurzem im Umlauf. Für den Fall, dass Standardabdeckungen nicht einsetzbar sind, bietet das Unternehmen die Entwicklung und Herstellung von Sonderabdeckungen. „Es ist nicht möglich, diese Sonderteile im Ausland herstellen zu lassen, hierbei vergeht zuviel Zeit und die notwendige Kundennähe ist nicht gegeben. Wenn wir diese Teile entwickeln, kann das nur im direkten Kontakt mit unserem Kunden sein“, sagt Firmenchef Winfried Kasper. Konkret bedeutet das: Die Einsatzparameter müssen geklärt sein, die Teile müssen getestet und notfalls schnell geändert werden, um optimale Ergebnisse zu erreichen. Es muss zudem meist sehr schnell gehen und deshalb betreut man den Kunden hier vor Ort. Die Flexibilität der Fertigung spielt dabei eine entscheidende Rolle. In wenigen Tagen stellt das Unternehmen Muster zur Serienfreigabe zur Verfügung. Dabei kann der Kunde die Teile ausgiebig testen und bei Bedarf schnell ändern lassen. Ein eigener Werkzeugbau und moderne Fertigungseinrichtungen garantieren eine kurze Lieferzeit und zuverlässige Qualität. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Konische Entlüftungsstopfen

Konisch und groß

Die Serie an konischen Ventilstopfen der Firma Kaspertechnic beinhaltet auch große Größen mit Durchmesser von bis zu 46/54 Millimetern (d/D). Ingesamt damit bietet das Unternehmen damit Ventilstopfen ab Größe 4/10 Millimeter (d/D).

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Unmanaged Switches

Modulares Gehäusesystem erweitert

Lütze erweitert sein modulares Gehäusesystem LCOS um zwei industrietaugliche Unmanaged Switches mit vier beziehungsweise acht Ports. Die LCOS Unmanaged Switches sind für den Einsatz im Bereich der industriellen Ethernet-Netzwerke besonders geeignet.

mehr...