Pendelkugellager

Viel Spiel zum Ausgleich

Das Unternehmen Hecht Kugellager hält ein breitgefächertes Sortiment aller gängigen Wälz- und Gleitlagertypen sowie Kugelbuchsen in unterschiedlichen Ausführungen vorrätig. Zur jederzeit lieferbaren Produktpalette von mehr als 30.000 Artikeln zählen Pendelkugellager, die bevorzugt eingesetzt werden, um Wellendurchbiegungen oder Fluchtungsfehler abzufangen. Diese Lager in doppelreihiger Wälzkörper-Anordnung nehmen radiale und axiale Kräfte auf. Dazu verfügen sie im Außenring über eine gemeinsame Laufbahn, die ausreichend Spiel gewährt, um Verkippungen zwischen Welle und Gehäuse auszugleichen.

Pendelkugellager

Der Hersteller bietet Pendelkugellager sowohl in offener als auch abgedichteter Bauweise und verschiedensten Abmessungen an. Bei höheren Belastungen empfiehlt sich der Einsatz von Pendelrollenlagern, die der Wälzlager-Spezialist ebenfalls zu wirtschaftlichen Konditionen auch in kleineren und mittleren Losgrößen bereithält. Die besonders zur Aufnahme kombinierter, zugleich radial und axial wirkender Belastungen geeigneten Lager sind in ein- oder mehrreihiger Bauform erhältlich. Für die Aufnahme sehr hoher Axialkräfte können neben Standardmodellen mit Druckwinkeln von 10° bis 20° auch Spezialanfertigungen geordert werden, deren Druckwinkel bis 30° reicht. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wälzlager

Rundum getestet

Prüfmuster von Wälzlagern werden bei dem Kugellagerhersteller Hecht in strengen innerbetrieblichen Qualitätskontrollen nach DIN ISO 9001:2000 auf Materialgüte, Härtegrade, Toleranzen, Befettung und Geräuschverhalten getestet.

mehr...
Anzeige