Polyamid

Geringe Wandstärken realisieren

Das PA 1101 von EOS ist zu 100 Prozent aus erneuerbaren Ressourcen gewonnen. Es hat eine hohe Schlagfestigkeit, Zähigkeit und Elastizität, und eignet sich für die additive Lasersinterfertigung.

Damit lassen sich insbesondere Bauteile, die hohen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind mit geringen Wandstärken realisieren. Die besonderen Werkstoffeigenschaften bleiben darüber hinaus über ein breites Temperaturspektrum hinweg konstant. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hochleistungskunststoffe

Selbstschmierend

Als Ersatz für Metall bietet Faigle Kunststoffe den Werkstoff PAS-80X an. Das ist ein selbstschmierendes Polyamid. Durch das Beimengen von ultrahochmolekularem Polyethylen werden die bereits guten Gleiteigenschaften des Polyamids nochmals verbessert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flexibler Polymerwerkstoff

Thermoplastisches Polyurethan

EOS bringt mit dem TPU 1301 einen flexiblen Polymerwerkstoff für die additive Serienfertigung auf den Markt. Das thermoplastische Polyurethan lässt sich einfach verarbeiten, ist prozessstabil und verfügt über eine gute Hydrolysebeständigkeit sowie...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stellfüße

Fester Stand für alle Konstruktionen

Maschinenfüße, Gelenkfüße, Nivellierfüße, korrosionsfester Edelstahl und elegante Formen: Das Angebot an Stellfüßen im Ganter-Portfolio wächst weiter, denn kaum eine Konstruktion kommt ohne Stellfüße aus, auf denen die ganze Last ruht.

mehr...