zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Lohnfertigung

Macht auch die große Biege

Hilgefort in Dinklage hat sich als Anlagenbauer auf besonders groß dimensionierte Projekte und sehr komplexe Anlagenteile einen Namen gemacht. Weniger bekannt ist dagegen, dass Hilgefort die Verarbeitungskapazitäten bei Zuschnitt, Anfasen, Walzen, Biegen, Kanten, Bohren, Schweißen, spannungsarm Glühen, Oberflächenbehandlung und Prüfen auch im gesonderten Geschäftsbereich der Lohnfertigung anbietet.

Damit will Hilgefort vor allem im norddeutschen Raum kurzfristige und kostengünstige Auswege bei Kapazitätsengpässen bieten, inklusive der Lieferung in den beauftragenden Betrieb.

Der dafür vorgesehene Spezialmaschinenpark bietet außergewöhnliche Bearbeitungsmöglichkeiten, die viele Betriebe nicht selbst vorhalten können. Ein umfangreiches Materiallager beinhaltet kontinuierlich ca. 1.000 t Stähle. Hier kann sofort auf Material zugegriffen werden, das in den benötigten Dimensionen oder in der zur Verfügung stehenden Zeit unter Umständen nicht beschafft werden könnte. Umfangreiche Zertifizierungen erlauben auch die Erfüllung von außergewöhnlichen Qualitätsanforderungen. Durch die ständige Präsenz von Prüforganisationen im Unternehmen ist selbst die kurzfristige Ultraschall- oder Röntgenprüfung von Bauteilen möglich.

Florian Rönker, Ansprechpartner für Lohnfertigung bei Hilgefort, erläutert „Das Materialspektrum reicht von Stahl und Edelstahl über Kupfer und Aluminium bis zu Messing. Unser Maschinenpark macht die Bearbeitung von Blechdicken bis 300 mm möglich. Die Fertigungsschritte reichen von einfachem Zuschnitt bis zu fertig geschweißten Bauteilen inklusive ‚spannungsarm Glühen‘ im eigenen Glühofen und einem maximalen Stückgewicht vonn 32 t.“ cs

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lasercladding-Verfahren

Neues Verfahren

Als qualifizierter und zertifizierter Zulieferer im Bereich der Kraftwerksturbinen hat sich Laservorm erwiesen. Das Unternehmen entwickelt sich stetig in Sachen Laserauftragsschweißen weiter. Neu ist das sogenannte Lasercladding-Verfahren das zur...

mehr...

Biegezentrum, Konstruktionsteile

Ohne offene Flanke

Kompetente Beratung bei der Auslegung und Umsetzung heben Glomb aus der Vielzahl der Blechbearbeiter heraus. Das bisher schon breite Angebotsspektrum ergänzt nun ein Biegezentrum mit Roboterbeladung von RAS Reinhardt Maschinenbau.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Bearbeitungszentren

Den Einstieg erleichtern

in die Technologie der Horizontal-Bearbeitungszentren sollen für kleine Lohnfertiger die Spinner EH 66S und 86S. Sie können damit Mehrseitenbearbeitung produktiver durchführen als dies bislang auf Vertikalzentren möglich war.

mehr...
Anzeige

Wälzschleifmaschine

Schnellste Boden-zu-Boden-Zeiten

beim Schleifen von Zylinderrädern mit einem Durchmesser von bis zu 300 mm weist nach Herstellerangaben die Wälzschleifmaschine 300TWG auf. Die Maschine arbeitet mit direkt angetriebenen Hochgeschwindigkeitsspindeln und der Steuerungsgeneration von...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Präzisionswerkzeuge

Geschickt geschnitten

Durch den Einsatz hochwertiger Werkzeuge konnte Lohnfertiger Ellenberger die Standzeiten erheblich steigern und seine Prozesssicherheit verbessern. In Kombination mit einem 6-Achs-Roboter wurde der Arbeitsablauf automatisiert und die Produktivität...

mehr...