Führungssysteme

Individuelle Prozesswege

Mit dem linearen Führungssystem 1-Trak erfüllt HepcoMotion individuelle Prozessanforderungen in der industriellen Automation. Es ermöglicht komplexe Streckengeometrien, die sich an jede bauraumkritische Produktionsumgebung anpassen.

Führungssysteme

Es lassen sich beliebige Streckenkonturen und Kurvenradien umsetzen. Dafür werden Laufwagen mit drei Lagern eingesetzt. Durch diese Konfiguration können Laufwagen in Kurven hohe Fliehkräfte bzw. Momente schwerer Lasten aufnehmen, so dass Konstrukteure im Streckendesign und bei der Definition des Kurvenradius über möglichst viele Freiheiten verfügen. Für die Laufwagen des 1-Trak-Transportsystems liefert der Hersteller Lager in vielen Durchmessergrößen zwischen 13 und 150 mm und bietet damit individuelle Möglichkeiten. Die Tragfähigkeit der Lager reicht von einer Axiallast von 60 N bis zu maximal 17.000 N/Lager. sw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ernteroboter

Grüner Spargel bald günstiger?

Warum zählt Spargel eigentlich zum teuersten Gemüse Europas? Weil Erntehelfer in mühevoller Arbeit jede Stange einzeln stechen müssen. Ändern könnte das ein Roboter, den Ingenieure am Bremer Centrum für Mechatronik (BCM) entwickeln. Er arbeitet mit...

mehr...

Linearsysteme

Auf Spur bringen

Das britische Unternehmen HepcoMotion präsentiert auf der Intec sein breites Produktsortiment im Segment Linearführungen, darunter das HepcoMotion-Führungssystem für das Beckhoff XTS (eXtended Transport System).

mehr...
Anzeige
Anzeige

Kugelumlaufführung

Mit automatischer Schmiereinheit

HepcoMotion hat mit dem neuen HLG ein funktions- und kostenoptimiertes Kugelumlaufsystem, das Lastaufnahmen bis 180 kN und Geschwindigkeiten über 1,5 m/s ermöglicht. Zudem zeichnet sich das HLG durch einen geräusch- und reibungsarmen Lauf aus.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige