zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Hochleistungsthermoplaste

Vier Prozent gespart

Mit den Hochleistungsthermoplasten und der Hybridtechnik von Lanxess lassen sich pro Fahrzeug durchschnittlich 50 Kilogramm Gewicht einsparen, was einer Kraftstoffersparnis von bis zu 4 Prozent und einer hohen Verringerung der CO2-Emissionen von über 0,5 Kilogramm pro 100 Kilometer entspricht. Vor allem die Hightech-Kunststoffe Durethan und Pocan sowie die Hochleistungsverbundwerkstoffe Tepex (Bild) helfen bei der Gewichtseinsparung im Bereich der Karosserie, des Antriebsstrangs, der Ausstattung und des Fahrwerks. Innovatives Teilebeispiel dafür ist das erste mit Endlosglasfasern verstärkte und für die Großserie ausgelegte Pkw-Bremspedal aus Polyamid. ms

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hochleistungsthermoplaste

Trägheitsmoment reduziert

Die PEEK-basierten Werkstoffe von Victrex gehören zu den weltweit leistungsstärksten Thermoplasten. Durch geringeres Gewicht und einfachere Verarbeitung im Vergleich zu Metallen können die Hochleistungsthermoplasten den Verarbeitern und OEMs...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rapid Prototyping

Imitation von Thermoplasten

Im Gegensatz zu herkömmlichen Modellbaumaterialien ermöglichen die PU-Produkte der Sorte Raku-Tool die einfache, schnelle Imitation von Thermoplasten wie PE, PP oder ABS. Anders aber als bei den Thermoplasten lohnt sich der Einsatz der Rapid...

mehr...