Steckverbinder

Hartnäckiges Schwergewicht

Die schweren Steckverbinder Heavycon Advance von Phoenix Contact eignen sich für besonders hohe Anforderungen in aggressiven Umgebungen, wie in der Bahn- oder Chemieindustrie sowie in Offshore-Anlagen.

Die neuen Outdoor-Gehäuse bestehen aus korrosionsresistentem, seewasserfestem Aluminiumdruckguss. Eine schwarze Pulverbeschichtung bietet zusätzlichen Korrosionsschutz.

Bei diesen Steckverbindern wird auf die sonst üblichen Anbaugehäuse verzichtet. So entstehen kompakte Schnittstellen mit nur geringen Bauhöhen. Sie bieten einen optimierten Verkabelungsraum und sparen Montage- und Materialkosten ein. Die Gehäuse stehen in den Baugrößen B6, B10, B16 und B24 als hohe und niedrige Bauform zur Verfügung. Die UV-beständige Viton-Dichtung schließt direkt auf der Anbaufläche ab.

Die Outdoor-Steckverbinder erreichen die Schutzart IP68/IP69K. Durch die Schraubverriegelung ist die Schnittstelle sicher geschlossen und kann, anders als bei einer Bügelverriegelung, nicht von Unbefugten geöffnet werden. rn

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

SPS IPC Drives

Verdrahtung schwerer Steckverbinder

Weidmüller stellt neue HDC-Einsätze mit innovativer Quick-Termination-Anschluss-Technologie (QT) vor. Flexible, feindrähtige Leiter ohne aufgecrimpte Aderendhülsen lassen sich einfach in die offene Anschlussstelle einstecken.

mehr...

70 Jahre Hummel

Zum Jubiläum einen Umsatzrekord

Pünktlich zum 70-jährigen Firmenjubiläum verzeichnet Hummel aus Denzlingen einen neuen Umsatzrekord. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen 71,5 Millionen Euro Umsatz, eine Steigerung um 12,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

mehr...
Anzeige