Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betriebstechnik + Beschaffung> Zulieferer>

Franz-Josef Paefgen ist neuer Vorsitzender des ZF-Aufsichtsrates

Antriebssysteme für FTSAntrieb mit Anspruch

Antriebssysteme für FTS: Antrieb mit Anspruch

Fahrerlose Transportsysteme sollen schnell, energiesparend, leistungsstark und leise sein. Zudem muss das gesamte System möglichst kompakt ausfallen – und damit auch der Antriebsstrang.

…mehr

Paefgen folgt auf BehrNeuer Vorsitzender des ZF-Aufsichtsrates

Der Aufsichtsrat der ZF Friedrichshafen hat auf einer außerordentlichen Sitzung am Montag, 4. Dezember 2017, den ehemaligen Audi-Chef Franz-Josef Paefgen zum neuen Vorsitzenden des ZF-Aufsichtsrats gewählt. Er folgt auf Prof. Dr. Giorgio Behr, der in der vergangenen Woche zurückgetreten ist.

sep
sep
sep
sep
Flagge mit neuem ZF-Logo

„ZF hat die Herausforderungen der Automobilindustrie mit einer Langfrist-Strategie erfolgreich angenommen und in den vergangenen Jahren eine hervorragende Entwicklung genommen. Diesen Kurs wollen wir fortsetzen“, so Paefgen.

Und weiter: „Es ist wichtig, dass jetzt wieder Ruhe einkehrt und wir uns auf das Geschäft und den anstehenden Transformationsprozess in der Automobilindustrie konzentrieren. Dazu möchte ich als Aufsichtsratsvorsitzender meinen Beitrag leisten.“

Franz-Josef Paefgen gehörte von 1995 bis 2002 dem Vorstand der Audi AG an, seit 1997 als Vorstandsvorsitzender. Von März 2002 an war er verantwortlich für die Marke Bentley und als Generalbevollmächtigter der Volkswagen AG zudem für die Konzern-Forschung und die Motorsportaktivitäten des Volkswagen-Konzerns. Von 2003 bis 2005 leitete Paefgen die Bugatti Engineering GmbH. Ab 2007 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 2011 war er Präsident der Bugatti Automobiles S.A.S. sowie der Bugatti International S.A. kp

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Eröffnung des neuen EDZ von Schaeffler

Europäisches DistributionszentrumSchaeffler eröffnet neues Logistikzentrum in Kitzingen

Die Schaeffler Gruppe hat in Kitzingen ihr neues Europäisches Distributionszentrum (EDZ) Mitte eingeweiht. Von Kitzingen aus werden Produkte der Industriesparte von Schaeffler für den europäischen Markt versandt.

…mehr

Automotive OEM wächst stärker als der MarktSchaeffler: Plangemäßer Start in das Jahr 2018

Im ersten Quartal 2018 erwirtschaftete Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler einen Umsatz von rund 3,6 Milliarden Euro. Währungsbereinigt stieg der Umsatz damit gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahrs um 3,9 Prozent.

…mehr
Eröffnungsfeier in Guangzhou

AutomobilzuliefererWebasto eröffnet neues Werk in Guangzhou

Automobilzulieferer Webasto ist in sein neues größeres Werk im südchinesischen Guangzhou gezogen. Das Unternehmen erreichte in China im Jahr 2017 erstmals ein Umsatz von über einer Milliarde Euro.

…mehr
Schaeffler Bilanzpressekonferenz

Ausblick auf 2018 bleibt positivSchaeffler: Konzernergebnis 2017 um 14 Prozent gesteigert

Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat im Geschäftsjahr 2017 seinen Umsatz auf 14,0 Milliarden Euro gesteigert (Vorjahr: 13,3 Milliarden Euro). Dies entspricht einem Wachstum auf währungsbereinigter Basis von 5,9 Prozent.

…mehr
Dr. Patrick Popp

AntriebeBrose: Neue Aufstellung der Geschäftsführung

Brose hat die Neuaufstellung an der Unternehmensspitze abgeschlossen. Dr. Patrick Popp leitet seit 1. Februar den Geschäftsbereich Antriebe und folgt damit auf Reinhard Kretschmer, der Ende des Jahres in den Ruhestand tritt. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung