Federbandstahlbleche

Diamantenträger

In Getrieben, Kupplungen sowie Achs- und Lenksystemen sorgen Reibscheiben in Abhängigkeit von Anpressdruck, Umdrehungszahl und Reibung für die optimale Drehmomentübertragung. Ein namhafter Hersteller vertraut bei der Produktion seiner Reibscheiben seit einigen Monaten auf die Stanz- und Laserteile von Zulieferer Georg Martin. Diese meist nur 0,1 mm dicken Bleche bestehen aus einem hochwertigen Federbandstahl und dienen als Träger für ein Diamantgranulat, das in einem thermischen Verfahren appliziert wird. Der Kunde erhält diese Dünnbleche als maßgenaue und weiter verarbeitbare Formteile; er kann sie also ohne Zeitverlust in seinen Beschichtungsprozess übernehmen.

Die 0,1 mm oder 0,5 mm dicken Federbandteile gehören zur M-Tech Produktlinie von Martin. Das Unternehmen setzt dabei moderne CNC-Stanz- und -Laserschneidanlagen sowie konventionelle Präzisionsstanzautomaten ein. Es kann nahezu jede Losgröße wirtschaftlich fertigen und kurzfristig liefern – von wenigen Musterteilen bis hin zur Großserie von 250.000 Stück oder mehr. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Unmanaged Switches

Modulares Gehäusesystem erweitert

Lütze erweitert sein modulares Gehäusesystem LCOS um zwei industrietaugliche Unmanaged Switches mit vier beziehungsweise acht Ports. Die LCOS Unmanaged Switches sind für den Einsatz im Bereich der industriellen Ethernet-Netzwerke besonders geeignet.

mehr...