Intec und Z 2019

Mara Hofacker,

Werkzeugsysteme für die moderne Fertigung

Der Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferant Hahn+Kolb gab auf der Intec in Leipzig einen Einblick in sein Vollsortiment von Produkten rund um die Zerspanung über Betriebsmittel bis hin zu industriellen 3D-Druckern und Werkzeugausgabesystemen. Am Stand von Mazak, Hersteller für Werkzeugmaschinen, kamen zudem Werkzeuge von Atorn direkt zum Einsatz.

Digitales Werkzeug-Management mit dem HK-MAT RT. © Hahn+Kolb

Ein Highlight am Messestand von Hahn+Kolb war das Atorn HPC Hochleistungs-Uni Bohrer-Programm. Die Bohrwerkzeuge wurden eigens für den anspruchsvollen Einsatz bei der Bearbeitung von Werkstoffen mit einer Festigkeit von bis zu 1.300 N/mm² konzipiert, mit Durchmessern zwischen 1 und 20 mm sowie Bohrtiefen von 3xD bis 12xD. Eine neuartige Geometrie und robuste Multilayer-Beschichtung lassen die Bohrer von Atorn nach Unternehmensangaben präzise und wirtschaftlich arbeiten. Ein besonderes Finishing der Schneidkanten reduziere zudem Mikroausbrüche bei zugleich langer Standzeit.

3D-Drucker für Industrieunternehmen und digitalisiertes Werkzeugmanagement

Als Vertriebspartner von Multec zeigte Hahn+Kolb in Leipzig das neueste Modell eines industriellen 3D-Druckers: Der Multirap M500 eignet sich als Einstiegsmodell, mit dem Unternehmen per Rapid Tooling und Rapid Manufacturing kleinere Stückzahlen schnell und kostengünstig realisieren können. Denn der patentierte Mehrfachdruckkopf Multec4Move trägt vier unterschiedliche Kunststoffe oder Farben auf – sauber und tropffrei.

Anzeige
Das Atorn HPC Hochleistungs-Uni Bohrer-Programm bietet Durchmesser zwischen 1 und 20 mm und Bohrtiefen von 3xD bis 12xD. © Hahn+Kolb

Die moderne Fertigung wird zunehmend digitaler. Um auch die Betriebsmittelversorgung zukunftsorientiert zu gestalten, hat der Werkzeug-Dienstleister mit den Werkzeugausgabesystemen HK-MAT eine 24/7-Lösung im Portfolio. Der Rotations-Ausgabeschrank HK-MAT RT hat bis zu 384 elektrisch verriegelbare Lagerplätze und löst bei Bedarf automatisch eine Nachbestellung aus. Damit ist die lückenlose Versorgung der Produktion sichergestellt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Horn auf der Intec 2019

Neue Geometrie zum Gewindedrehen

Horn erweitert das System Mini 108 mit einer neuen Geometrie zum Gewindedrehen. Sie eignet sich zum Drehen von metrischen ISO-Innengewinden im Teil- und Vollprofil. Die Spanformgeometrie ermöglicht kurze Späne auch bei schwer zerspanbaren sowie...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Twitterschau

Die Intec/Z auf Twitter

Heutzutage finden Messen nicht nur in den Hallen statt, sonern auch auf Twitter. ein Grund für uns, einmal einen Blick in das Soziale Medium zu werfen und das Messedoppel per Tweets Revue passieren zu lassen.

mehr...