Dreh-Kipp-Manipulator

Werkstück-Handling optimiert

Auf der Stuttgarter Moulding Expo demonstrierte die Roemheld Gruppe das Potenzial der Spann- und Handhabungstechnik für mehr Produktivität und Effizienz in der Fertigung. Bei ihrer ersten Teilnahme an der Fachmesse legte die Gruppe einen Schwerpunkt auf verdrehgesicherte Spannelemente zur Aufnahme von Querkräften und Momenten. Hierzu präsentiert sie als Messeneuheit unter anderem einen Blockzylinder mit verstärkter Druckkraft.

Ebenfalls Messepremiere feiert der neue Dreh-Kipp-Manipulator Centrick für ein ergonomisches Werkstück-Handling selbst bei Gewichten von bis zu 2.000 kg. Darüber hinaus zeigt der Unternehmensverband flexibel einsetzbare Elemente für die Rüstzeitoptimierung sowie den effizienten Wechsel und Transport schwerer Werkzeuge und Formen. Hierzu wird der neue Werkzeug-Wechselwagen RWA für den Transport von bis zu 1.600 kg schweren Lasten vorgestellt.

Die neuen hydraulischen Polygon-Blockzylinder eignen sich aufgrund ihrer besonderen Konstruktion als Führungselement für das Betätigen von Werkzeugen zum Fügen, Prägen und Pressen. Dank eines besonders stabilen Bronzegehäuses lassen sich die Elemente bei bis zu 500 bar einsetzen. Die patentierte Bauform mit verdreh- gesicherter, polygonförmiger Kolbenstange und langer Führungsbuchse nimmt Drehmomente und Querkräfte auf. Zudem erzielen die Elemente durch ihr geringes Radialspiel von maximal ±0,3° eine hohe Positioniergenauigkeit.

Anzeige

Die kompakte Bauform ermöglicht den Einsatz in beengten Raumverhältnissen – umso mehr, da eine externe Führung nicht nötig ist. Die Kolbenstellung lässt sich stufenlos abfragen, außerdem sind die Hübe anpassbar. Einbaukolben mit verschiedenen Stangenprofilen sowie unterschiedlich hohen Druck- und Zugkräften sind für vielfältige Anwendungszwecke vorhanden. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spannelemente

Wirtschaftlich spannen

Flexibilität, kürzere Rüst- und Fertigungszeiten, Steigerung von Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Die Rahmenbedingungen und -anforderungen in der Fertigungstechnik werden zunehmend komplexer.

mehr...

Erowa

Werkstücke schnell und flexibel spannen

Auch über der Oberkante der Systempalette liefert Erowa Aufspannlösungen. Speziell auf die Produktion von Einzelteilen und Kleinserien zugeschnitten sind die Spannelemente des Erowa CleverClamp Systems, welches auf der EMO präsentiert wurde.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spannelemente von Enemac

Werkstücke kontrolliert spannen

Im Bereich der mechanischen und hydromechanischen Spannelemente bietet das Kleinwallstädter Unternehmen Enemac mit verschiedenen Kraftverstärkersystemen und hydromechanischen Federspannsystemen flexible und zuverlässige Spanntechnik zum attraktiven...

mehr...