Spannsysteme

Werkstücke flexibel spannen

Speziell für Lohnfertiger und Unternehmen, die ihre Produktionsabläufe automatisieren wollen, präsentiert Roemheld auf der Metav ein breites Sortiment an flexibler Werkstück-Spanntechnik. Die Elemente lassen sich laut Hersteller rasch an wechselnde Fertigungsumstände anpassen und eignen sich beispielsweise für den Einsatz in Palettenbahnhöfen. Für kurze Rüstzeiten sorge der Vario Line-Maschinenschraubstock von Hilma mit schnell austauschbaren Backen und das Turmspannsystem TS für das gleichzeitige Spannen von bis zu 16 Werkstücken. Müssen Bauteile auf verschiedenen Maschinen gefertigt werden, sollen die Nullpunkt Spannsysteme von Stark eine komfortable und präzise Handhabung ermöglichen.

Spannsysteme

Auf der Metav sind sowohl Systeme für Einsteiger als auch komplett automatisierbare Elemente wie das doppelt wirkende „system 3000“ zu sehen. Abgerundet wird die Standpräsentation durch schlanke Abstützelemente, die Werkstücke laut Hersteller selbst an schwer zugänglichen Flächen in Hohlräumen und Vertiefungen halten, besonders flache Hebelspanner, exzentrische Bohrungsspanner für die 5-Seitenbearbeitung und eine drahtlose pneumatische Drucküberwachung für Spannelemente. Bei rasch wechselnden Fertigungsaufgaben und Werkstückgrößen empfehlen sich Maschinenschraubstöcke der Baureihe Hilma Vario Line. Sie lassen sich mittels zahlreicher Parameter schnell an die spezifischen Anforderungen anpassen und können sowohl in vertikalen als auch horizontalen Anwendungen eingesetzt werden. Die Schnellwechselbacken können mit nur einem Handgriff in Sekundenschnelle gewechselt werden. Optional verfügbar ist eine Spannkraftanzeige zur stufenlosen und exakten Spannkrafteinleitung und Kontrolle. sw

Anzeige

Metav, Halle 14, Stand C92

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Kongress OT meets IT

Der Kongress OT meets IT bringt die beiden Welten zusammen. Welches Wissen bringen die beiden Bereich in eine Produktion mit ein? Wie können OT und IT voneinander lernen? Wie lässt sich OT-Kompetenz in IT-Lösungen abbilden? Antworten drauf liefern Referenten aus beiden Welten.

mehr...

Spannsysteme

Ergonomisches Arbeiten beim Polieren

Der Normalienhersteller Meusburger erweitert sein Werkstattbedarf-Sortiment mit den neuen Schwenktischen und Magnetspannkugeln. Ziel ist ein ergonomisches Arbeiten, denn die Ergonomie spielt bei der Auslegung von sicheren und gesunden...

mehr...
Anzeige

Greif-, Spann- und Palettiersysteme

Perfektes Zuspiel

Die Fertigung von Einzelstücken und kleinsten Serien galt im Maschinenbau lange Zeit als aufwändig und schwer automatisierbar. Fette Compacting hat die Herausforderung angenommen und ein vollautomatisiertes Fertigungssystem für kleinste Losgrößen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Automatisierte Sonderlösung von ACI Laser
Ein Handlingsystem aus Lasermarkierstation und Industrieroboter wird von ACI Laser zur Messe CONTROL in Stuttgart in Halle 4 an Stand 4309 vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Spannsysteme

Roemheld-Tochter Stark feiert Spatenstich

Das zur Roemheld-Gruppe gehörende Unternehmen Stark Spanntechnik baut ein neues Firmengebäude mit rund 3.140 qm Nutzfläche. Vor kurzem erfolgte der erste Spatenstich im neuen Betriebsgebiet „Impulszone Römergrund“ im österreichischen...

mehr...

Aufsitzspanner

Werkstücke einfach fixieren

Alle Aufsitzspanner von Halder sind erhältlich in Durchmessern von 25, 40, 44 und 60 mm sowie M24 und sind nach demselben patentierten Prinzip aufgebaut: Die Spannpratze ist gegenüber der Führungssäule axial um 360° beweglich. Durch ihr Verstellen...

mehr...