Bearbeitungszentrum

5 Achsen für Einsteiger

Da immer mehr Werkstücke eine 5-Achsen-Bearbeitung erfordern, um die Rüst- und Zykluszeiten weitestgehend zu verkürzen, stellt Haas eine wirtschaftliche Lösung vor, die den Werkstätten, die normalerweise vielleicht nicht über das nötige Budget verfügen, ermöglicht, derartige Bearbeitungen anzubieten.

Die Kombination aus dem Bohr-/Gewindebohrzentrum Haas DT-1 und dem 2-Achsen-Dreh-/Schwenktisch TRT-100 erlaubt sowohl die 3+2- als auch die volle 5-Achsen-Bearbeitung ab einen Preis von nur 70.180 Euro.

Die Kombination aus dem Bohr-/Gewindebohrzentrum Haas DT-1 und dem 2-Achsen-Dreh-/Schwenktisch TRT-100 erlaubt sowohl die 3+2- als auch die volle 5-Achsen-Bearbeitung ab einen Preis von nur 70.180 Euro.

Das Zentrum, das bei einem großzügigen Arbeitsbereich von 508 x 406 x 394 mm trotzdem auf einer sehr kleinen Stellfläche Platz findet, erreicht Drehzahlen von bis zu 15.000 min-1 und gewährleistet das synchronisierte Gewindebohren bei bis zu 5.000 min-1. Die Maschine bietet Vorschübe bis 30,5 m/min für das High-Speed-Fräsen. Der seitlich angeordnete Werkzeugwechsler mit 20+1 Magazinplätzen garantiert schnelle Werkzeugwechsel, die die Nebenzeiten verringern. Zudem verkürzen die hohen Eilganggeschwindigkeiten von 61 m/min in Kombination mit hohen Beschleunigungswerten die Bearbeitungszyklen und erhöhen den Durchsatz.

In Verbindung mit dem neuen 2-Achsen-Dreh-/Schwenktisch TRT-100 gewährleistet das DT-1 eine exakte und schnelle 3+2-Positionierung sowie die uneingeschränkte 5-Achsen-Bearbeitung kleiner Teile. Schnelle Schaltgeschwindigkeiten sorgen für kurze Zykluszeiten, während eine beeindruckende Bremskraft auf beiden Achsen eine herausragende Genauigkeit sicherstellt. Mit Hilfe von leistungsstarken, bürstenlosen Servomotoren stellt der TRT-100 auf der Schwenkachse ein Spindeldrehmoment von 47 Nm und auf der Drehachse von 22 Nm zur Verfügung. Auf beiden Achsen wird eine Schaltgeschwindigkeit von 1000 Grad/s erreicht. Darüber hinaus bietet der Tisch einen Schwenkbereich von ±120 Grad und einen Drehbereich von 360 Grad, um Werkstücke in nahezu beliebigen Bearbeitungswinkeln zu positionieren. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

AMB

Grob-Werke zum fünften Mal dabei

Bereits zum fünften Mal waren die Grob-Werke auf ihrer „Heimatmesse“ AMB in Stuttgart vertreten und präsentierten auf einem 255 qm großen Messestand zahlreiche neue Technologien und Produktweiterentwicklungen.

mehr...

Marsuura

Kurze Werkzeugwechselzeiten

Das neue Modell MX-850, das Matsuura auf der Metav vorstellt, kommt besonders weniger erfahrenen Bedienern entgegen. Es bearbeitet Werkstücke mit Durchmesser 850 mm x H 450 mm und einem Gewicht bis zu 500 kg, und sieht 60 Werkzeugplätze vor.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Zerspanungstechnologie

Matsuura lädt zum Technologietag

Matsuura Machinery lädt zum Technologietag am 5. Februar nach Wiesbaden-Delkenheim ein. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Neubert GmbH statt. Von 9:30 Uhr bis 14:00 Uhr werden auf den Matsuura-Bearbeitungszentren, ausgestattet mit...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Geschäftsjahr 2019

DMG Mori steigert Umsatz und Gewinn

DMG Mori hat seine vorläufigen Geschäftszahlen vorgelegt. Demnach steigert der der Konzern seinen Umsatz um 2 Prozent auf 2,7 Milliarden Euro - ein neuer Rekord. Der Gewinn lag mit 154,6 Millionen Euro 3 Prozent über dem Vorjahr. Allerdings ist der...

mehr...