WIG-Schweißstromquelle

Wenn der Schweißer

bei der neuen WIG Schweißstromquelle Invertig-Pro digital seine Schweißparameter auswählt und einstellt, wird er permanent durch schnell erfassbare Grafiken unterstützt. Das liegt an der grafisch-dynamischen Benutzerführung, die Rehm Schweißtechnik extra für diese Zwecke neu entwickelt hat. Ingesamt sind vier verschiedene Programme/Modi - Assist, Expert, Classic und System - verfügbar. Wie die Schweißstromquelle digital Schweißen vereinfacht, zeigt sich am besten im Assist-Modus. Hier muss der Schweißer nur Material, Materialstärke und Schweißposition eingeben. Die optimalen Parameter für die somit bestimmte Schweißaufgabe werden dann aus einer Schweißexpertendatenbank abgerufen. Wenn der Schweißer mithilfe der einfachen Einknopfbedienung das Programm bestätigt hat, fährt die Gerätelektronik die Idealkennlinie ab. Durch das Bedienkonzept müssen weniger Einstellungen vorgenommen werden, womit sich die Nebenzeiten reduzieren. Darüber hinaus wird der Schweißer durch die dynamische Grafik besser geleitet und informiert - für mehr Bedienkomfort und mehr Schweißnahtqualität.

Das Unternehmen bietet ein umfangreiches Programm rund um Schweißtechnik und -zubehör sowie Dienstleistungen wie das bedarfsgerechte, professionelle C-Teile-Management. Der Vorteil dieser Outsourcing-Lösung: die mit C-Teilen verbundenen Verwaltungs- und Beschaffungskosten können um bis zu 60 Prozent reduziert werden. Vom kleinen Ein-Mann-Betrieb wuchs Rehm in 35 Jahren zu einem international tätigen Unternehmen. Ziel ist die Optimierung der Geräte - beispielsweise im Schweißergebnis, in der Zuverlässigkeit und im Preis/Leistungsverhältnis.

Anzeige
Anzeige
1.3 MB
Prospekt der Invertig-Pro-SerieHier geht es zum download...

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

MIG/MAG-Stromquelle

Manchmal ist Wolfram zu langsam

Acht Minuten für eine Schweißnaht an einem DN-300-Rohr ist für Hanser Gastechnik ein wirtschaftlicher Grund, den MAG-Schweißer ans Rohr zu lassen. Eine wichtige Hilfe ist ihm dabei die MIG/MAG-Stromquelle von Fronius, die mit Kennlinien und...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...