Servopresse

Die Presswerke verändern

werden die Pressenlinien und Schneidsysteme mit Servo-Direkt-Technologie, da sind sich die Experten der Schuler AG sicher. Ihre Servopressenlinien zeichnen sich durch maximale Flexibilität, hohe Ausbringungsleistung und kurze Werkzeugwechselzeiten aus. Die Stößelbewegung jeder Presse in der Linie kann für jedes Bauteil individuell an den Umformprozess, das Werkzeug und die Automation angepasst werden. Die neue Generation des Crossbar Feeders ermöglicht Freiheitsgrade in sieben Achsen und überzeugt durch kompaktes Design und hohe Ausbringungsleistung. Er ist die Basis für den schnellen und sicheren Teiletransport von Einzel- und Doppelteilen. Pro Pressenlücke ist jeweils nur ein Tooling erforderlich. Das Beladen der Presse 1 sowie das Entladen auf das Transportband übernimmt ebenfalls der Crossbar Feeder.

„Mit unseren Anlagen mit Servo Direkt-Technologie sind Outputsteigerungen von bis zu 40 Prozent möglich.“ erklärt Joachim Beyer, Vorstandsmitglied der Schuler AG. „Die Kombination aus freier Programmierbarkeit des Umformprozesses und Steigerung der Ausbringungsleistung bei gleichzeitiger Verringerung des Energieverbrauchs ist weltweit einzigartig.“ee

Anzeige
Anzeige
1.5 MB
Broschüre zu den ServopressenHier geht es zum download...

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...