Presstechnik-Baukasten

Luftschlösser bauen

im Geiste ist eine Sache – in diese bares Geld reinzustecken eine andere. Daher sind auch viele Unternehmen der produzierenden Industrie verständlicherweise nicht mehr bereit, in immens teure Automatisierungslösungen zu investieren; sie entscheiden sich heute eher für die kurz- bis mittelfristig wirtschaftlichere Lösung. Immer öfter werden so genannte Hybrid-Lösungen eingesetzt, die einen Mix aus Teil-Automatisierung und manueller Arbeit darstellen.

Um die Ansprüche der Anwender zu erfüllen, ist eine ganzheitliche Sichtweise angebracht. Denn klar ist: Je mehr einfach steuerbare Intelligenz, Funktionalität und Leistungsmerkmale zum Beispiel in einer Baugruppe integriert sind, desto geringer wird der Aufwand für die Konstruktion, Herstellung und Montage des Teil- oder Komplettsystems.

Wie sich dieser Anspruch umsetzen lässt, zeigt der Presstechnik-Baukasten der Tox Pressotechnik aus Weingarten: Mit einem breiten Standard-Programm an Pressen, C-Bügeln, pneumohydraulischen oder elektrischen Antriebszylindern für Presskräfte zwischen 0,5 und 2.000 kN sowie Werkzeugaufnahmen, können Stand-alone-Pressen, integrierte Pressen-Arbeitsplätze oder auch komplexe Produktions- und Montageeinrichtungen individuell und das ist das Entscheidende, vor allem kostengünstig realisiert werden. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...