Blechbearbeitungsmaschinen

Integration erfolgreich

abgeschlossen, so die Mitteilung des Umformtechnikspezialisten Prinzing zur Übernahme der Blechbearbeitungssparte von Durst Maschinenbau. Auf der EMO (Halle 14, Stand D06) zeigt der Hersteller, gemeinsam mit seinen österreichischen und italienischen Partnern ein breites Programm an Blechbearbeitungstechnologien. Aus dem eigenen Produktprogramm präsentiert Prinzing einen Vierwalzen-Rundbiegeautomaten mit moderner Steuerungstechnologie, das Flaggschiff der Rundmaschinen. „Ursprünglich haben wir bei der Kalkulation nur die Hälfte als Jahresmenge veranschlagt“, freut sich Geschäftsführer Peter Prinzing. „Offensichtlich entspricht unsere Konzeption genau den Anforderungen einer breiten Käuferschicht nach hoher Qualität und Flexibilität.“ Ergänzend zur Rundbiegetechnologie stellt der Hersteller seine Sicken- und Bördelmaschinen vor, ausgestattet mit einer speziellen Sonderlösung für die halbautomatisierte Herstellung von 90°-Flanschen an geschweißten Rohren. Auf dem Nachbarstand zeigt der österreichische Partner ACF den Cornerformer, eine Eckformmaschine für die Kaltumformung von Schaltschranktüren und ähnlichen Bauteilen. Mit dem italienischen Partner TTEngineering verfügt der Blechspezialist über eine Plattform für hoch automatisierte und produktive Fertigungsanlagen. Der zweite italienische Partner Omcca ist Hersteller von Konusbiegemaschinen und hydraulischen Rundbiegemaschinen, die das Angebot in den Dickblech-Bereich erweitern. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Blechbearbeitungsmaschinen

Lösungen fürs IoT

„Was nützt die Eigendiagnose einer Maschine, wenn diese dann nicht in der Lage ist, von allein einzugreifen, um die erfassten Fehler zu korrigieren?“, fragte Tommaso Bonuzzi, Marketingleiter bei Salvagnini, die Besucher der Euroblech 2016.

mehr...

Flanschmaschine

Für das Bördeln

von Rohren hat Prinzing Maschinenbau eine neue Flanschmaschine entwickelt. Dank moderner Ausstattung fertigt sie an Rohren in beliebiger Größe und Länge einen akkuraten Flansch. Aufbauend auf dem klassischen Schweifverfahren formen die neuen...

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Service

Individuelle Werkzeuge erstellen

Ab sofort könnnen Anwender bei Sandvik Coromant ihre Werkzeuge online direkt erstellen und im Webshop beauftragen. Bisher war der Prozess der Angebotserstellung und Bestellung kundenspezifischer Lösungen nur über ein physisches Formular oder einen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fächerschleifscheibe

Mehr Leistung beim Schleifen

Dank des patentierten präzisionsgeformten Schleifkorns verfügt die neue 3M Fächerschleifscheibe 769F nach Unternehmensangaben über längere Standzeiten sowie einen schnelleren Abtrag als herkömmliche Zirkonkorund-Scheiben. 

mehr...

Trenn- und Schlitzfräser

Mit 0,8 bis 1,2 mm Breite

Slim Slit heißt die neue Reihe von Trenn- und Schlitzfräsern von Iscar. Die selbstklemmenden Komponenten sind je nach Anwendungen in der zähen Schneidstoffsorte IC1028 oder der verschleißfreien Schneidstoffsorte IC1008 ausgeführt.

mehr...