Biegezelle

Ganz neutral und unabhängig

was den Hersteller betrifft ist die neue Automatisierungslösung von Remmert. Probend ist eine Komplettlösung aus Roboter, Software und Handling-Werkzeugen und eignet sich aufgrund der Flexibilität des Systems insbesondere für die Produktion von kleinen Stückzahlen und Serien mit Varianten. „Der Automatisierungsgrad im Bereich Blechverarbeitung steigt kontinuierlich weiter. Unsere Marktanalyse hat ergeben, dass dabei der Bedarf, bestehende Pressen zu automatisieren, drastisch höher ist als die Nachfrage nach neuen, vollautomatisierten Anlagen“, weiss Matthias Remmert, Geschäftsführer des gleichnamigen Unternehmens.

Die Biegezelle wurde in drei verschiedenen Varianten entwickelt: Die erste Variante ist eine kompakte, kostengünstige Lösung, bei der der Roboter fest an seinem Standort montiert ist. Bei der zweiten Variante bewegt sich der Roboter auf einer Linearachse am Boden. Diese Version bietet im Vergleich zur ersten eine größere räumliche Flexibilität bei der Gestaltung der Ablageflächen für die bereitgestellten Rohrteile und die Fertigteile. Auch im Hinblick auf die Größe der Teile, die das System handhaben kann, bietet diese Ausführung mehr Möglichkeiten. Darüber hinaus ist es bei dieser Lösung zumindest eingeschränkt möglich, die Presse zeitweise auch manuell zu bedienen.

Größtmögliche Aktionsfreiheit für die manuelle Bedienung der Presse bietet die Portalvariante mit von der Decke hängendem Roboter. Auch an neue Abkantpressen kann Probend problemlos angebunden werden. Hier hat das Unternehmen mit dem Werkzeug- und Blechbearbeitungsmaschinenhersteller Placke GmbH aus Melle eine Technologiekooperation vereinbart. „Die Programmierung von Roboter und Presse erfolgt vollständig offline. Der Anwender profitiert so von der größtmöglichen Flexibilität, die Inbetriebnahme der Applikation kann bei laufendem Betrieb erfolgen“, betont Remmert. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Eckenformung

Zarte Ecken

Der Edelstahl Blechverarbeiter Hubl setzt neuerdings eine Maschine zur Eckenumformung ein. In einer Art Kaltumformung werden speziell zugeschnittene Edelstahlbleche an den Ecken prozesssicher zu einer Ecke umgeformt, ohne dass eine Naht entsteht,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Software

Das Thema Prozesskette nimmt Gestalt an

Von 6. bis 9. Juni lädt in Stuttgart die Blechexpo als internationale Fachmesse für Blechbearbeitung zum Besuch ein – und einmal mehr steht die geschlossene Prozesskette im Vordergrund. Viele der Softwareanbieter, die sich speziell mit der...

mehr...

Dicken-Kontrollsystem

Die Dicke kontrollieren

kann man mit den einseitigen und doppelseitigen Doppelblech Detektoren von Roland Electronic. Neu ist das kapazitive Doppelblech- und Dicken-Kontrollsystemen C100-S. Das System besteht aus einer C-Messgabel und dem Auswertegerät.

mehr...

Spanlose Blechumformung

Wenn keine Späne fallen

und trotzdem „gehobelt“ wird, dann hat bestimmt Läpple das Werkzeug dafür geliefert. Die Unternehmensgruppe aus Heilbronn entwickelt, konstruiert, fertigt und liefert weltweit Werkzeuge für die spanlose Blechumformung, Kunststoffformen...

mehr...