Bandsägeautomat

Den Ring gesägt

Für Gas- und Dampfturbinen präzise Turbinenschaufeln herzu- stellen, erfordert einen ausgereiften Maschinenpark. Bei Präzisions-Werkzeug- und Formenbau Havlat im sächsischen Zittau lesen sich die Marken des großen Maschinenparks wie ein Who‘s who der Produktionstechnik. Unter der sägetechnischen Ausrichtung finden sich auch fünf Bearbeitungszentren aus dem Hause Kasto Maschinenbau. Sie sorgen in dem Geschäft Turbi- nenschaufel-Bearbeitung für die nötige Wettbewerbsfähigkeit.


In die Automaten integriert ist eine Materialzufuhr per angetriebener Rollenbahn und automatischem Vorschubsystem. Die Vor- und Zwischenlagerung der Materialien für spätere Sägeaufträge erfolgt auf der vorne installierten Rollenbahn.

Einen Technologie-Dienstleister in dieser Größenordnung und vor allem mit dieser Ausstattung gibt es auch in den allseits bekannten europäischen Industrienationen nur eher selten. Das Unternehmen Havlat darf sich selbst bezüglich der Zerspan- und Fertigungstechnik-Leistungen als weitgehend autark bezeichnen, denn der stets auf die schnelle Anwendung neuer Technologien ausgerichtete Maschinenpark umfasst u. a. mehrere große Bohrwerke (Stückgewichte bis 45 Tonnen!), über 50 CNC-Fräsmaschinen und Bearbeitungszentren, drei Karussell-Drehmaschinen für Stückgewichte bis zu 40 Tonnen, 12 CNC-Drehmaschinen, 13 Schleifmaschinen, drei Erodiermaschinen und fünf Sägemaschinen sowie sieben CNC-Messmaschinen und weitere messtechnische Einrichtungen. „Wir verfügen über ein zwar teures aber sehr gut sortiertes Material- und Halbzeuge-Lager mit Werkstoffen unterschiedlichster Qualitäten und Abmessungen sowie eine leistungsfähige Säge- und Zuschnittabteilung,“ führt Konrad Havlat aus, Gründer und Geschäftsführer. „Bei Bedarf stellen wir auf unseren präzisen und zuverlässigen Universal-Sägemaschinen schnell benötigte Querschnitte aus Block- oder Plattenmaterial gleich selbst her, um sofort reagieren und über möglichst geringe Aufmaße auch den Aufwand für die Zerspanbearbeitung reduzieren zu können“.

Anzeige

Die Säge- und Zuschnittabteilung ist für die schnelle und lückenlose Versorgung der Fertigung und insbesondere der Turbinenschaufelfertigung mit ihren 25 Hochleistungs-fräsmaschinen verantwortlich. Deshalb, und weil pro Tag bis zu 40 Sägeaufträge abzuwickeln sind, wird hier 2- oder 3-schichtig gearbeitet. Die Stückzahlen gehen von eins bis 650 (dreischichtig) und allein die Turbinenschaufelfertigung beansprucht davon einen Gutteil. Sie lässt auch erahnen, wie wichtig es ist, reproduzierbar exakt und mit minimalem Aufmaß zu sägen. „Wenn wir für jedes Werkstück nur einige Minuten längere Fräszeiten benötigen,“ meint Havlat, „sind das am Tag im Dreischicht-Betrieb und umgelegt auf unsere zig CNC-Maschinen schnell Hunderte von Minuten, was sofort ins Geld geht. Zudem verarbeiten wir hier fast nur hochwertige und vergleichsweise teure Materialien, weshalb die maximale Nutzung der Rohmaterialien in der Kostenrechnung ebenfalls einen erheblichen Faktor darstellt. Für uns ist es deshalb, und aus Gründen der schnellen Reaktion oder besser Aktion, sehr wichtig, dass die Sägetechnik prozesssicher funktioniert und die Zuschnitt-Wiederholgenauigkeit auch noch nach 1000 Schnitten gegeben ist.“

Dauerhaft im Einsatz

Bei der sägetechnischen Ausrüstung handelt es sich um fünf Sägemaschinen aus dem Hause Kasto Maschinenbau. Während die drei Hochleistungsbandsägemaschinen Kastotwin AE4 vorwiegend mit dem Sägen von Stangenmaterial-Abschnitten für das sehr wichtige Geschäft Turbinenschaufel-Bearbeitung beschäftigt sind, werden auf den beiden Block-, Platten- und Probeschnittbandsägemaschinen Kastovertical bevorzugt besagte Querschnitte aus Blöcken und Platten herausgesägt.

Die Kastotwin AE4-Hochleistungsbandsägen sind je nach Auftragslage zwei- bis dreischichtig im Einsatz, u. a. auch für Scheibenschnitte bzw. Längen-Zuschnitte von Turbinenschaufel-Rohlingen ab Stangenmaterial (rund, vierkant, flach bis 400 x 400 mm). Die drei Sägemaschinen können weitestgehend ihre Arbeit unbeaufsichtigt verrichten. Zufuhrseitig wird das Material über Rollenbahnen und mittels programmierbarer Vorschubeinrichtung automatisch positioniert sowie abfuhrseitig direkt in Wechselbehälter gesägt. Daher ist ein Mann in der Lage, alle fünf Sägemaschinen zu bedienen, also auch die Vertikal-Sägemaschinen Typ Kastovertical. Diese bietet eine Schnitthöhe bis 600 Millimeter bei einer Schnittlänge von maximal 1.260 Millimeter. Der Sägemaschinentisch nimmt Lasten bis 2.000 Kilogramm auf. Somit ist es möglich, von größeren Blöcken und Platten, fast beliebige Querschnitte, Abschnitte und Formstücke zu sägen oder auch Sonderschnitte vorzunehmen. Die schwere Ausführung der Sägemaschine, der Einsatz wertiger Maschinenelemente und die Sägebandführung sowie die stufenlos einstellbare Schnittgeschwindigkeit samt Schnittvorschub, die hydraulische Sägebandspannung plus Bandüberwachung und die Sägemaschinen-Steuerung Compact-Control ergeben ein leistungsfähiges Package, mit dem Schnitte auf 0,1 mm exakt zu sägen sind. Havlat hat aus Kapazitätsgründen sukzessive zwei Maschinen beschafft, zumal damit auch sogenannte „Fertigschnitte“ vorgenommen werden, zum Beispiel das Trennen eines (Spann)Ringes in zwei gleich große Hälften oder in zwei schalenförmige Elemente. ee

Anzeige
4.2 MB
Prospekt Kasto TwinHier geht es zum download...
520.9 KB
Prospekt Kasto VerticalHier geht es zum download...

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Metallbandsäge

Für Kleinbetriebe und Schlossereien

Der Werkzeugmaschinenhersteller Bomar, Spezialist für voll- oder halbautomatische Bandsägen, deckt von kleinen mobilen Sägen bis hin zu vollhydraulischen, CNC-gesteuerten Automaten und Doppelgehrungsmaschinen in Säulenbauweise für den...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Kasto-Produktfinder

Passende Sägelösung per Klick

Kasto, Spezialist für Säge- und Lagertechnik mit Sitz im badischen Achern-Gamshurst, hat seinen Internet-Auftritt überarbeitet. Neu ist der interaktive Produktfinder, mit dem der Besucher in nur wenigen Schritten zur optimalen Sägelösung gelangt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Bandsägeautomat

Mit Feingefühl

Für Abläng- und Gehrungs-Sägeaufgaben in kleineren bis mittleren Betrieben ist die Kastopractical A2 ausgelegt. Mit der Möglichkeit, das Sägeoberteil bis zu 45° nach links beziehungsweise bis zu 60° nach rechts zu schwenken, lassen sich...

mehr...

Bandsäge

Elektrisch statt hydraulisch

Hydraulische Systeme sind stark temperaturabhängig. Zudem bedürfen sie großer Pflege durch Ölfilterung und Ölwechsel, damit eine Proportionaltechnik, zum Beispiel für Sägevorschubsysteme, reibungslos arbeitet.

mehr...