Software von Chiron

Andrea Gillhuber,

Präventiver Schutz bei laufender Produktion

Mit der Software ProtectLine von Chiron lassen sich potenzielle Schäden und Produktionsausfälle zuverlässig vermeiden.

Die simulierten Modelle entsprechen stets der aktuellen, realen Produktionssituation. © Chiron

ProtectLine zeichnet sich dadurch aus, dass ein digitaler Zwilling der physischen Maschine in jeder Betriebsart in Echtzeit vorausfährt, diese im Fall eines Crashs kontrolliert stillsetzt und somit präventiv vor Kollisionen schützt. 

Die Software unterscheidet sich laut Unternehmen vor allem dadurch von anderen Systemen, dass die simulierten Modelle stets der aktuellen, realen Produktionssituation entsprechen. Selbst bei kleinen Adaptionen oder Bedienungsfehlern kann ein Maschinencrash zuverlässig vermieden werden. Dadurch werden nicht nur potenzielle Schäden vermieden, sondern auch die Produktivität in der Produktion verbessert.

Die Software ist auf dem neuen Bedienpanel TouchLine integriert, das durch ein intuitives und kontextsensitives Bedienkonzept eine einfache Bedienung ermöglicht.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

CNC-R-Bearbeitungsmaschinen

Die Zukunft der Robotik

Aus herkömmlichen Industrierobotern haben Entwickler vom Bodensee präzise Bearbeitungsmaschinen mit acht interpolierenden Achsen gemacht. Die schlüsselfertigen CNC-Roboter und CNC-R-Bearbeitungsmaschinen sind vielfältig einsetzbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spanntechnik

Digitale Zwillinge von Werkzeughaltern

Schunk stellt die Daten seiner standardisierten Präzisionswerkzeughalter der Baureihen Tendo Hydro-Dehnspannfutter, Tribos Polygonspanntechnik und Sino Dehnspannfutter kostenlos als digitale Zwillinge im standardisierten Format auf Basis der DIN...

mehr...