zurück zur Themenseite

EMO Hannover 2019

Andrea Gillhuber,

Schwäbische Werkzeugmaschinen zeigt zwei neue Bearbeitungszentren

Die Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH zeigt zwei neue Bearbeitungszentren: das BA W08-12 mit großen Arbeitsraum für Strukturbauteile sowie die als autarke Zelle konzipierte BA 322i (Bild) mit Belademodul.

Die Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH (SW) hat mit der zweispindligen BA 322i eine autarke Zelle für die mannlose Fertigung konzipiert © Schwäbische Werkzeugmaschinen

Das BA W08-12 eignet sich für die 4- und 5-achsige Bearbeitung und verfügt über einen Arbeitsraum mit den Maßen 1.500 mm × 900 mm × 650 mm. „Die einspindlige BA W08-12 ist speziell auf die Zerspanung großer Bauteile ausgelegt“, betont Reiner Fries, Geschäftsführer Vertrieb bei SW. „Sie erreicht, wie auch die anderen SW-Linearmotormaschinen, eine höhere Dynamik als die meisten Wettbewerbsmaschinen und steigert so direkt die Produktivität.“ Mit dem BAZ zielt das Unternehmen auf Kunden aus der Automobilindustrie: Nahezu alle Automobilhersteller sind in die Serienfertigung von elektrifizierten Fahrzeugen eingestiegen und nutzen zur weiteren Gewichtsreduzierung großformatige Strukturbauteile aus Leichtmetallen. 

Beim zweispindligen Bearbeitungszentrum BA 322i handelt es sich um eine vollautomatisierte Fertigungszelle für mannlose Schichten. Direkt an der Maschine ist ein Belademodul mit integriertem 6-Achs-Roboter sowie ein Palettenspeicher montiert. Bei einem Spindelabstand von 300 mm misst der Arbeitsraum 300 mm × 450 mm × 375 mm. Mit der Fertigungszelle richtet sich das Unternehmen an Automobilzulieferer oder Anwender aus den Branchen Medizintechnik und Feinmechanik. 

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

EMO Hannover 2019

Alles rund ums Schleifen

CO2-Reduzierung, Energieeffizienz und Digitalisierung sind auch für Schleifmaschinenhersteller wie Junker Dauerbrenner. Um den steigenden Anforderungen am Markt gerecht zu werden, reagiert das Unternehmen mit Innovation.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Spanntechnik

Digitale Zwillinge von Werkzeughaltern

Schunk stellt die Daten seiner standardisierten Präzisionswerkzeughalter der Baureihen Tendo Hydro-Dehnspannfutter, Tribos Polygonspanntechnik und Sino Dehnspannfutter kostenlos als digitale Zwillinge im standardisierten Format auf Basis der DIN...

mehr...
Anzeige

VDW

22 Prozent weniger Maschinenbestellungen

Ein Minus von 22 Prozent im Auftragseingang meldet der VDW für das zweiten Quartal 2019. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gingen die Bestellungen aus dem Inland um 28 Prozent zurück, die Auslandbestellungen sanken 18 Prozent. Im ersten Halbjahr...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige