Schleifmaschinen

Okamoto eröffnet neue Europazentrale

Im Rahmen einer Hausmesse feierte der Schleifmaschinenhersteller Okamoto im Multipark Langen nahe Frankfurt am Main die Eröffnung seiner neuen Europazentrale. Auf nun 1.000 Quadratmetern Ausstellungs- und 450 Quadratmetern Bürofläche präsentieren die Maschinenbauer in dem neuen Application- und Vorführzentrum ein breites Portfolio innovativer Schleiftechnologie für die unterschiedlichsten Branchen.

Auf 1.000 Quadratmetern Ausstellungs- und 450 Quadratmetern Bürofläche präsentieren die Maschinenbauer in dem neuen Application- und Vorführzentrum ein breites Portfolio innovativer Schleiftechnologie für die unterschiedlichsten Branchen.

Okamoto Machine Tool Works Ltd. Japan ist seit 1935 weltweit erste Adresse für hochwertige Schleifmaschinen aller Art. Aus den Haupt-Produktionsstätten in Japan, Thailand und Singapur beliefert die Okamoto Machine Tool Europe GmbH seit 1992 den europäischen Markt. Das sind unterschiedliche Branchen wie etwa Energieanlagenhersteller, Maschinen- und Fahrzeugbau sowie Opto-, Pharma-, Medizin- und Elektronikindustrie. Ein dichtes europäisches Händlernetz gewährleistet unter dem Motto „Global agieren und lokal vor Ort sein“ ein breitgefächertes Service- und Supportangebot für konsequente Kundennähe.

Die neue Europazentrale der Okamoto Machine Tool Europe GmbH.

Akihiro Takesada, Geschäftsführer der Okamoto Machine Tool Europe GmbH: „Die starke Nachfrage nach Schleiftechnologie made by Okamoto erforderte eine Anpassung der hiesigen Kapazitäten. Eine wichtige Maßnahme vor dem Hintergrund dieser Expansion ist unser neues Kundenzentrum, wo wir alle relevanten Schleifmaschinen für den europäischen Markt präsent haben. Vertriebspartner können beispielsweise Kunden die Anlagen vorführen. Darüber hinaus sind wir in der Lage, noch besser in Anwendungs- und Technologiefragen zu beraten und bieten von der Schulung bis zur Wartung stimmige Gesamtpakete an.“

Anzeige

Mit einem Händlertag und einer gut besuchten Hausmesse feierte das Okamoto-Team die Eröffnung. Dabei standen unter anderem die verschiedene Anlagenmodelle im Fokus, die mit ultraschnellen Bearbeitungszeiten hochpräzise Schleifergebnisse abliefern. So etwa die voll temperaturstabilisierte Ultra-Präzisions-Mikro-Profil-Schleifmaschine UPZ 52 Li mit Pendelbewegungen von 500 Hüben pro Minute für präzise Profilschleifaufgaben im Werkzeug- und Formenbau. Auch das neue GRIND-BIX Fine Bubble System stieß auf großes Interesse. Diese neue Okamoto Kühltechnologie macht Schleifmaschinen deutlich effizienter, produktiver und ressourcenschonender.

Akihiro Takesada: „Okamoto ist ein moderner Dienstleister mit hoher Servicequalität. Als zuverlässiger, kompetenter Partner bieten wir durch unser Erlebniszentrum nun vielfältige Zusatznutzen. So stellen wir unter anderem sicher, dass wir unseren Kundendienst und das Ersatzteileangebot in Europa noch weiter verbessern können. In Kombination mit unserem Application Center in Breslau (Polen) unterstreichen wir unseren Anspruch, auf allen europäischen Wachstumsmärkten präsent zu sein.“ kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Maschinen-Retrofit

Umbau statt Neukauf

Junker modernisiert gebrauchte Maschinen und bringt sie auf den neuesten technischen Stand. Dieser Retrofit-Service hat für den Kunden viele Vorteile. Im Vergleich zum Neukauf lassen sich bis zu 60 Prozent Kosten einsparen.

mehr...

Dressing App

App optimiert Abrichtprozess

Das Abrichten ist einer der wichtigsten Schritte beim Schleifprozess. Ist die Schleifscheibe stumpf, sind ihre Poren zugesetzt, hat sie beim vorangegangenen Prozess Schaden genommen. Ist sie neu, aber noch nicht auf die erforderlichen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Rundschleifmaschinen

Schleifmaschine im Zulieferbetrieb

Dass die Elektromobilität auch für Zulieferbetriebe große Chancen bietet, beweist der Zulieferbetrieb für Zahnrad- und Antriebstechnik Framo Morat. Das Produktportfolio: Zahnräder, Planetengetriebe und Schneckengetriebe bis hin zum kompletten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schleifmaschine

Für schwierig zu schleifende Werkstoffe

Bei der UPZ NCII von Okamoto handelt es sich um eine hochpräzise Schleifmaschine für Hightech-Werkstoffe wie etwa hochwarmfeste Stähle und Nickelbasislegierungen. Die Maschine schleift mit Diamantschleifscheiben in kontinuierlichem Quervorschub.

mehr...