Kühl- und Schmiermittel

Recyceln statt entsorgen

Der Bonderite duaLCys-Prozess von Henkel ist ein 2-Komponenten-Prozess, bei dem der Reiniger nach der Anwendung nicht entsorgt, sondern in das Kühlschmierstoffbad recycelt werden kann. Durch die Umstellung auf das neue System können durch niedrigeren Produktverbrauch, Reduzierung des Entsorgungsaufwands und Senkung des Energieverbrauchs Kosteneinsparungen von bis zu 40 Prozent erzielt werden.

Der Bonderite duaLCys-Prozess von Henkel ist ein 2-Komponenten-Prozess, bei dem der Reiniger nach der Anwendung nicht entsorgt, sondern in das Kühlschmierstoffbad recycelt werden kann.

In den zwei Jahren seit der Einführung am Metallbearbeitungsmarkt konnte Henkel die Vorteile des Bonderite duaLCys Prozesses in Sachen Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit gegenüber herkömmlichen Kühlschmier- und Reinigungsprozessen unter Beweis stellen. Ein aktuelles Beispiel, das die Vorteile des Prozesses zeigt, ist ein Projekt mit Präzisionswerkzeugen für die Zerspanung bei Mapal.

So nutzt der Hersteller von Präzisionswerkzeugen das System für die Bearbeitung von Sonderwerkzeugen für einen Hersteller von Bergbaubohrkronen. Mit Bonderite duaLCys konnte Mapal den Prozess beschleunigen und gleichzeitig auf den Einsatz von Lösemitteln verzichten, die zuvor erforderlich waren, um das Kühlschmiermittel von den bearbeiteten Oberflächen zu entfernen.

Doch was steckt hinter dem Prozess? Henkel nutzt für den 2-Komponenten-Prozess die Synergie zwischen Schmierstoff und Reiniger: Bonderite C-NE 10466, ein wasserbasierter Hochleistungs-Neutralreiniger, und Bonderite L-MR 21466 Kühlschmierstoff. Der Reiniger produziert bei den meisten üblichen Wasserhärten keinen Schaum, bietet einen hohen Korrosionsschutz und kann bei Raumtemperatur angewendet werden – so kann das Reinigerbad energiesparend bei niedriger Temperatur betrieben werden. Der Kühlschmierstoff ist feindispers. Beide Produkte sind bor- und bakterizidfrei und haben eine sehr gute Biostabilität.

Anzeige

In der Automobilindustrie kann der Prozess OEMs, Zulieferern und metallbearbeitenden Unternehmen gleichermaßen Wettbewerbsvorteile verschaffen, indem er kosteneffizientere, nachhaltigere Prozesse zur Herstellung von Metallteilen wie Antriebsstrangkomponenten, Rädern, Kompressoren für Klimaanlagen und andere spanend zu bearbeitende Teile ermöglicht.

„Der Bonderite duaLCys-Prozess ist ein einzigartiges Konzept für die spanende Bearbeitung und Prozessreinigung im Metallbearbeitungsmarkt“, ergänzt Martin Desinger, Business Development Manager bei Henkel Adhesive Technologies für Schmierstoffe. „Das Recycling des Reinigers anstelle der Entsorgung und die Nutzung seiner Synergien mit dem wasserlöslichen Kühlschmierstoff führen zu einer Kombination aus hoher Schmierfähigkeit, überragender Sauberkeit der Teile und ausgezeichnetem Korrosionsschutz.“

In einem weiteren Schritt zur Steigerung der Effizienz und Nachhaltigkeit hat Henkel mit dem in Hamburg ansässigen Unternehmen LDT Dosiertechnik zusammengearbeitet, um den duaLCys-Prozess mit LDT Dosatron Proportionaldosierern zur Dosierung des Kühlschmierstoffs zu kombinieren. Diese wasserangetriebenen Pumpen kommen ohne elektrischen Strom oder andere Energiequellen wie Druckluft aus. Desinger kommentiert: „In enger Zusammenarbeit mit LDT Dosatron ist es uns gelungen, ein Plug-and-Play-System zu entwickeln, das in kundenspezifischen Konfigurationen zur Integration in neue oder bestehende Bonderite duaLCys Prozesslinien zur Verfügung steht.“ cs

EMO, Halle 6 Stand K01

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

EMO 2017

HAM bietet neues Polierverfahren

Mit der MMP Technology von HAM kann im Vergleich zur klassischen Politur die Rauheit der Oberflächen besser kontrolliert werden. Spiegelglatte Oberflächen lassen sich reproduzierbar herstellen und der Anwender behält die Kosten immer sicher im Blick.

mehr...

Schleifmittel

Performance-Schub

Mit der neuen Winter Aeon-Technologie will der Schleifmittelhersteller Saint-Gobain Abrasives galvanisch beschichtete Diamant- und CBN-Werkzeuge deutlich leistungsfähiger machen.

mehr...
Anzeige

Kühlschmierstoffe

Emulsion mit Mehrwert

Oemeta Chemische Werke stellte erstmals auf der EMO aus und zeigte sein neuestes Produkt Additiv CX. Das bildet zusammen mit Hycut als Zweikomponenten-Kühlschmierstoff eine weiterentwickelte Hochleistungsemulsion für alle Arten der Metallzerspanung.

mehr...