Werkzeugwender

Waghalsige Aktionen

sind es oftmals, wenn tonnenschwere Werkzeuge mittels Kran gewendet werden sollen. Mit dem Werkzeugwender für Spritzgussformen von Wallraven ist es dagegen kein Problem dicke Brocken zu wenden. Für einen Zulieferer der Automobilindustrie entwickelt, können mit dem abgebildeten Werkzeugwender Spritzgusswerkzeuge mit einem maximalen Gewicht von 12.000 kg einfach, sicher und schnell ohne Schaden an Mensch und Werkzeug zur Demontage, Reparatur, Reinigung oder Lagerung gewendet werden. Das hydraulische Bolzenspannsystem, wie aus den Spritzgussanlagen bekannt, sorgt für die sichere Fixierung der Werkzeuge auf dem Werkzeugwender.

Die Werkzeuge werden mittels Kran eingeführt, durch das Bolzenspannsystem gesichert und in ca. 30 Sekunden um 90 Grad gewendet, entsichert und mit Kran oder Stapler entnommen. Alles per Knopfdruck.

Jedes Werkzeug ist anders. Aus diesem Grund werden alle Werkzeugwender von Wallraven individuell auf die Werkzeuggewichte und -größen abgestimmt. Die Werkzeugwender sind komplett ausgestattet mit Tastensteuerung, automatische Abschaltung und Sicherheitskontaktleiten. Der Antrieb erfolgt elektrohydraulisch. Mit diesem Gerät lässt sich die Arbeitssicherheit erhöhen, der Arbeitsablauf optimieren und Produktionsnebenzeiten reduzieren. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkzeugwender

Dicke Brocken wenden

ohne Kraftanstrengung – das schaffen die Werzeugwender von Wallraven. Für einen namhaften Zulieferer der Automobilindustrie entwickelte der Hersteller beispielsweise eine Anlage, welche Spritzgießwerkzeuge bis zwölf Tonnen Gewicht einfach,...

mehr...

Wendemaschine

In verschiedene Positionen

müssen tonnenschwere Spritzgusswerkzeuge für Wartungs- oder Reparaturarbeiten gebracht werden. Ohne geeignete Hilfsmittel wird ein Wenden dieser Geräte allerdings schnell zum zeitraubenden und dazu noch für Mensch und Maschine sehr gefährlichen...

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fächerschleifscheibe

Mehr Leistung beim Schleifen

Dank des patentierten präzisionsgeformten Schleifkorns verfügt die neue 3M Fächerschleifscheibe 769F nach Unternehmensangaben über längere Standzeiten sowie einen schnelleren Abtrag als herkömmliche Zirkonkorund-Scheiben. 

mehr...

Trenn- und Schlitzfräser

Mit 0,8 bis 1,2 mm Breite

Slim Slit heißt die neue Reihe von Trenn- und Schlitzfräsern von Iscar. Die selbstklemmenden Komponenten sind je nach Anwendungen in der zähen Schneidstoffsorte IC1028 oder der verschleißfreien Schneidstoffsorte IC1008 ausgeführt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige